Spielergebnisse 2017 / 7

06.10.                        Possendorf Ü 50  -  DSC Ü 60    9  :  3              (3  :  2)

Das Spiel war von zwei sehr unterschiedlichen Halbzeiten geprägt. Die erste war ausgeglichen. Unsere Gäste gingen 2x in Führung, ehe wir den Halbzeitstand von 3:2 erreichten. Einige Dresdner Spieler deuteten ihre frühere Klasse an. In der 2. Halbzeit ließen die Kräfte bei ihnen offensichtlich nach und so gewannen unsere durchschnittlich um 10 Jahre jüngeren Spieler zunehmend die Oberhand. Teilweise sehr schön herausgespielte Tore waren die Belohnung.

Übrigens erzielten alle gefallenen 12 Tore Spieler der Possendorfer Mannschaft, denn Ingolf  Ulbricht (es war ja seine frühere Truppe) und Gerd Julius als „Leihspieler“ wirkten beim DSC mit und erzielten dort auch die Tor. Es war eine von beiden Seiten äußerst fair geführte Partie.

Torschützen: Olaf Sahm 4x, „Bormi“ Bormann 4x, Hellmut Fröhlich

29.09.                        Schmiedeberg  -  Possendorf    2  :  3              (0  :  0)

Auch im letzten Auswärtsspiel des Jahres konnten wir an unsere Erfolge anknüpfen. In der ersten Halbzeit haben wir uns zwar ganz schön schwer getan. Die ungünstigen Flutlichtverhältnisse taten ein Übriges. So ging es nach ausgeglichenem Spiel mit 0:0 in die zweite Halbzeit.

Ein toller Fernschuss von André Ullrich brachte die Führung für uns. Der Ausgleich folgte jedoch postwendend. Wieder einmal war es Axel Berger, der mit 2 Toren den Sieg sicherte. Nach dem 2:2-Ausgleich der Schmiedeberger gelang Axel Berger mit einem fulminanten Fernschuss der Siegtreffer.

Das Spiel war auch weiterhin fast ausgeglichen. So waren wir am Ende froh, ohne weiteren Gegentreffer geblieben zu sein.

Torschützen: Axel Berger 2x, André Ullrich

22.09.                        Possendorf  -  Mohorn                 5  :  2              (3  :  1)

Die ersten 20 Min. war es ein ausgeglichenes Spiel ohne Torchancen.

Doch nach einem schönen Fernschuss von Andreas Bernhardt stand es plötzlich 1:0 für uns. Aber wenig später fiel genauso überraschend der Ausgleich. Danach bekamen wir langsam Übergewicht, vor allem im Mittelfeld. Wieder war es dann Andreas Bernhardt, der mit zwei weiteren Toren den Halbzeitstand erzielte. Einmal war es der kämpferische Einsatz mit etwas Glück am Ende und ein sicher verwandelter Elfmeter. Sein viertes Tor wurde ihm aus unerfindlichen Gründen durch den ansonsten gut agierenden Schiedsrichter Gerd Schmidt aberkannt.

Die 2. Halbzeit war wieder weitgehend ausgeglichen, wobei das Spiel von beiden Seiten sehr intensiv geführt wurde.

Am Ende war es jedoch ein überzeugender Sieg im letzten Großfeldheimspiel des Jahres.

Torschützen: Andreas Bernhardt 3x, René Franke, Lars Patzig   

Rolf Hammer, 08.10.17    


Spielergebnisse 2017 / 6

08.09.                        Possendorf – Pillnitz                                ausgefallen

Pillnitz hat abgesagt

01.09.                        Kreischa  -  Possendorf              5  :  7              (2  :  4)

Unsere Torefabrik in Person von Axel Berger hat wieder ganze Arbeit geleistet. Ohne ihn hätten wir wohl manches Spiel nicht so erfolgreich gestaltet.

Es kam ein spannender Spielverlauf zustande. Nach unserer klaren Führung holte Kreischa bis zum 4:5 auf. Aber dann machten wir einen lang ersehnten Sieg in Kreischa mit 2 weiteren Toren perfekt.

Viele und vor allem auch schöne Tore machen die Spiele der AH-Mannschaft interessant und sehenswert.

Torschützen: Axel Berger 5x, René Franke, Eigentor

25.08.                        Possendorf  -  Kesselsdorf                    ausgefallen

Kesselsdorf hat abgesagt

18.08.                        Hetzdorf  -  Possendorf               1  :  2              (0  :  2)

Das Spiel war von zwei gänzlich unterschiedlichen Halbzeiten geprägt.

Auf Grund unserer vielen Chancen hätten wir zur Halbzeit höher führen müssen. Auch klare Dinger wurden nicht verwertet. Ein Handelfmeter brachte aber dann die 2:0-Halbzeitführung.

Die 2. Halbzeit wurde etwas ruppiger und Torchancen ergaben sich jetzt mehr für die Hetzdorfer. So mussten wir am Ende mit dem knappen Sieg zufrieden sein. Das Gegentor entsprang aus einem Foulstrafstoß.

Raik Donner musste mit einer blutenden Nase das Spiel vorzeitig beenden. Das war aber wohl ohne Gegnereinwirkung passiert. Wir wünschen schnelle Genesung.

Es zeigte sich erneut, dass auswärts zu wenig Spieler zur Verfügung standen. So musste Hellmut Fröhlich wieder mit eingreifen. Danke.

Torschützen: Axel Berger 2x 

Rolf Hammer, 09.09.17   


Vogelschießen 2017

Am 12.08. fand unser alljährliches Vogelschießen statt. Es ist schon zu einer schönen Tradition geworden. So finden unsere Frauen und Freundinnen Gelegenheit, sich wieder mal zu treffen und ins Gespräch zu kommen. Auch die Partnerinnen neu hinzugekommener Spieler lernten wir kennen.

Das Wetter spielte glänzend mit, die Wolken verzogen sich bald, die Sonne kam und trug so zum Gelingen des Tages bei.

Die Beteiligung war so hoch wie selten in den letzten Jahren. 37 Schützen wollten den Vogel abschießen. Dazu kamen noch 3 weitere Gäste aus unseren Reihen.

Vorjahrsschützenkönigin Elke Nickl eröffnete mit dem ersten Schuss das Spektakel. Es entwickelte sich wieder ein spannender Wettkampf. Alle nahmen bei jedem Schützen Anteil. Jeder bekam einen Kommentar ab, ob bedauernd, aufmunternd, bewundernd oder eben nur lustig…

Andreas Berger und Sohn Thomas hatten wie immer den technischen Ablauf voll im Griff und gaben „Neulingen“ immer gute Hinweise für erfolgreiche Schüsse.

So hatten auch Neulinge oft das Glück der Tüchtigen auf ihrer Seite. Alte Hasen unserer Truppe hatten dagegen manchmal das Nachsehen und landeten Sackschüsse, die mit 10 Cent für die Bolzenholerkinder „bestraft“ wurde, oder trafen Luftballons, was wiederum einen Schnaps für den nächsten Schützen zur Folge hatte.

Jeder Schütze hatte 2 Schüsse pro Durchgang. Nach dem ersten Durchgang rückten wir zum Kaffeetrinken in das Casino ein. Marcel hatte Kaffee gekocht. Dazu ließen wir uns den von unseren Frauen gebackenen Kuchen gut schmecken.

Danach starteten wir den 2. Durchgang. Kurz vor dessen Ende kam diesmal schon der finale Treffer.

Nach einem gut gezielten Schuss auf das letzte schmale Stück des Korps heißt unser Schützenkönig 2017:

Jan Göbel -  Herzlichen Glückwunsch.

 

Nun fanden wir uns unterm Zelt vor dem Casino ein, um den Tag ausklingen zu lassen. Zuerst wurden die Preise übergeben. Der neue Schützenkönig erhielt außerdem einen schönen Pokal zur Erinnerung. Anschließend warf Licks den Grill an und wir ließen den Tag mit Bratwurst, Steak und diversen Getränken ausklingen. Dazu gab es wie in jedem Jahr sehr schmackhafte Salate – zubereitet von unseren Frauen, wie auch schon die Kuchen.

Besten Dank dafür.

Bier war reichlich geflossen. Das erste Fass wurde gesponsert vom  Casino um Sylvia und Winfried. Das zweite ging traditionsgemäß auf Kosten des neuen Schützenkönigs und das dritte wurde von Spielern der AH gespendet. - Auch dafür vielen Dank.

Ich denke, wir hatten den gesamten Nachmittag und Abend eine schöne und lustige Zeit.

So ein Event ist nicht ohne fleißige Helfer denkbar. Angefangen über Licks als Beschaffer aller möglichen Dinge bis hin zum Grillen, Erwin Weickert (hat Sponsorenpreise besorgt), Reiner Hahnewald und Uwe Heyne als Schriftführer beim Schießen bis zu Axel Berger, der die gespendeten Preise standesgemäß verpackte und dann überreichte.

Im Namen der Mannschaft möchte ich mich bei allen Genannten und eventuell Ungenannten für ihren Beitrag zum gelungenen Tag bedanken.

Nicht vergessen möchte ich unsere Sponsoren:

Fleischerei Schneider,  Autohaus Godzik, Sparkasse Possendorf, Mobau Müller Hänichen, Landhandel Hänichen, Fundgrube Possendorf, Stihl Motorgeräte Berger  sowie alle private Spender, die für die Preise sorgten.

Herzlichen Dank.

Rolf Hammer, 14.08.2017


Spielergebnisse 2017 / 5

14.07.  Ü 50              Possendorf   -  Schmiedeberg      5  :  0              (2  :  0)

Die Miniserie der Ü 50-Mannschaft  begann mit einem überzeugenden Sieg gegen Schmiedeberg. So konnte die vorjährige 1:4-Schlappe wettgemacht werden.

Unsere Überlegenheit war von Anfang an zu sehen. Schöne Spielzüge führten auch zu schönen Toren. Es gab zwar auch Chancen für unseren Gegner, aber ernsthaft geprüft wurde Peter Cielas in unserem Tor nicht.

Auch der kräftige Regenguss gegen Spielende hat die Spiellaune nicht beeinträchtigt. Schmiedeberg ist immer ein angenehmer und fairer Gegner. Der Schiri kam ohne Foulpfiff aus.

Torschützen: Mario Bormann 2x, Olaf Sahm, Ingolf Ulbricht, Dietmar Keßler

28.07.  Ü 50              Dipps  -  Possendorf           ausgefallen, Dipps hat abgesagt

04.08.  Ü 50              R.-grimma  -  Possendorf              2  :  0              (0  :  1)

Beide Seiten hatten genügend Spieler zur Verfügung. Deshalb einigten wir uns auf 1:9 zwischen den Strafräumen zu spielen. Es entwickelte sich zunächst ein verteiltes Spiel, vielleicht mit leichtem Übergewicht von „Grimme“.

Chancen boten sich auf beiden Seiten. Eine schöne Einzelleistung ließ uns aber in den Rückstand geraten. Viele leichte Ballverluste verhinderten eigne gute Angriffe und brachten andererseits den Gegner immer wieder gefährlich vor unser Tor.

Die 2. Halbzeit verlief ähnlich. Nach einem ungenauen Abschlag unseres Torhüters fiel das zweite Gegentor. Wieder hatten wir Chancen, sogar bis zum möglichen Ausgleich. Aber das eingespieltere Team hat am Ende verdient gewonnen.

Rolf Hammer, 06.08.17   


Spielergebnisse 2017 / 4

Die Halbjahresbilanz fällt ausnehmend gut aus.

Von den 9 ausgetragenen Spielen haben wir 7 gewonnen, 1x unentschieden gespielt und nur 1 Spiel verloren.

Seit einigen Jahren ist auch erstmals kein Spiel ausgefallen.

Die besten Torschützen sind:      Axel Berger mit 20 Toren!!!

                                             André Ullrich und Christian Colceag mit je 5 Toren

23.06.             Possendorf –Mühlb./Schlottw.     6 : 2              (2 : 2)

Das letzte Großfeldspiel des ersten Halbjahres fand bei herrlichen äußeren Bedingungen auf dem Rasenplatz statt.

Wie durch ein Wunder standen diesmal wieder 6 Wechselspieler zur Verfügung.

Nach 15 Min. stand es bereits 2:0 für uns. Wir schienen den Gegner im Griff zu haben. Aber kurz vor der Halbzeit mussten wir sogar den Ausgleich durch die plötzlich gut mitspielenden Gäste hinnehmen.

Die 2. Halbzeit verlief dann recht einseitig zu unseren Gunsten.

Der Lohn für ein gutes Spiel, auch in der Abwehr, waren 4 weitere Tore, u. a. durch ein schön vollendetes Solo von Olaf Sahm und einen Weitschuss von Axel Berger an den Innenpfosten.

Torschützen: Axel Berger 3x, Olaf Sahm 2x, Raik Donner

16.06.             Seifersdorf - Possendorf               2 : 2              (1 : 1)

Leider waren wieder kurzfristige Absagen von Spielern zu verzeichnen! So waren wir gerade 11 Spieler. Gemessen an diesem Umstand haben wir uns gut aus der Affäre gezogen.

Das Remis ist am Ende gerecht. Ein schmeichelhafter Elfmeter für uns brachte kurz vor Schluss das Endergebnis.

Allerdings haben wir auch einige Chancen vergeben. Da wäre sogar ein Sieg möglich gewesen.

Torschütze: André Ullrich 2x

Rolf Hammer, 24.06.17    


Spielergebnisse 2017 / 3

02.06.             Possendorf - Johanniter                12 : 2             (5 : 0)

Da unser Gegner Personalprobleme hatte, haben wir mit Spielern ausgeholfen. So war wenigstens eine zahlenmäßige Ausgeglichenheit gegeben. Die Jungs der Johanniter hatten Spaß am Spiel – das Ergebnis war von vornherein untergeordnet.

Bereits nach 5 Min. ging der Torreigen für uns los. Gegen eine wenig eingespielte Truppe kamen unsererseits viele schöne Spielzüge zustande, die auch sehr oft zu Toren führten. Kurz nach der Halbzeit erzielten aber unsere Gäste zwei schöne Tore. Da konnte auch Michael Fuhrmann im Tor nichts machen. Ansonsten war er fast arbeitslos. Am Ende war es natürlich ein „spielend“ leicht erzielter Sieg.

Torschützen: Christian Colceag 4x, Axel Berger 4x, René Franke, Raik Donner, André Ullrich, Lars Kruse  

19.05.             Dorfhain - Possendorf                   2 : 1              (2 : 0)

Jede Serie geht einmal zu Ende.

Die Umstände waren für uns sehr unglücklich bei der ersten Niederlage 2017. Wir hatten nur 12 Spieler zur Verfügung. Drei schieden vorzeitig verletzt aus. So haben wir in der 2. Halbzeit nur mit 9 Mann gespielt. So gesehen lief es insgesamt noch recht gut. Wir hatten einige klar Chancen und in der 2. Halbzeit vereitelte Ronny Maune im Tor mit einigen guten Paraden eine höhere Niederlage. Auffällig ist , dass wir auswärts oft mit kurzfristigen Absagen von Spielern zu kämpfen haben. Es darf eigentlich nicht sein, dass sich Spieler darauf verlassen, die anderen werden schon da sein. Bei Heimspielen sind doch auch fast alle da …

Torschütze: Axel Berger

Rolf Hammer, 03.06.17    


Spielergebnisse 2017 / 2

12.05.             Possendorf - Dohna                                 5 : 3              (3 : 1)

Die ersten 10 Min. war ein Spiel im Mittelfeld ohne Torchancen auf beiden Seiten. In der 11. Min. senkte sich eine verunglückte Flanke der Dohnaer unhaltbar im langen Eck – 0:1!

Die Antwort kam aber schnell durch 2 weitere Tore von Axel Berger, unserem Torschützen vom Dienst. Für den weiteren Spielverlauf war es wichtig, dass kurz vor der Halbzeit unser 3:1 folgte. Dohna kam immer besser ins Spiel und hatte auch gute Chancen zum Anschlusstreffer.

Die 2. Halbzeit verlief sehr ausgeglichen (nach Toren 2:2). Die zwischenzeitliche 5:1-Führung ließ uns etwas sorglos werden und so erzielten die Dohnaer noch 2 Tore.

Unser Standardergebnis im 5. Spiel mit 5:x Toren war ja erreicht …

Torschützen: Axel Berger 2x, René Franke, André Ullrich, Lars Kruse

 05.05.             Pesterwitz - Possendorf                             1 : 5              (1 : 3)

Erneut haben wir 5 Tore erzielt.

Es war spielerisch wieder sehr anspruchsvoll, was wir auswärts geboten haben. Der Sieg konnte leicht höher ausfallen, aber auch 100 %-ige Chancen wurden noch vergeben. Dabei hatte auch Pesterwitz Phasen, wo sie gut mithielten. Aber diesmal stand unsere Verteidigung sicher. Mit einem 20m-Schuß in den Dreiangel erzielte sogar André Ullrich als Verteidiger das Tor des Tages zum 5:1-Endstand für uns.

Torschützen: Axel Berger 3x, Raik Donner, André Ullrich

28.04.             Possendorf - Hartmannsdorf                    5 : 4              (3 : 1)

3. Spiel – 3. Sieg mit 5 geschossenen Toren.

Bereits nach 10 Min. führten wir durch 2 Tore von Ingolf Ulbricht mit 2:0. Aber bereits hier war zu spüren, dass Hartmannsdorf ein ernstzunehmender Gegner ist. Folgerichtig kam der Anschlusstreffer. Kurz vor der Pause erhöhte René Hoffmann zum bis dahin auch verdienten 3:1.

Die 2. Halbzeit sah ganz anders aus. Hartmannsdorf wurde immer stärker und wir überstanden mit viel Glück den größten Teil der Spielzeit. Nach den Zwischenständen 5:3 und dann 5:4 waren wir froh, als der Abpfiff kam.

In drei Spielen 15 geschossene Tore ist eine Klasseleistung. Dem stehen 10 Gegentore gegenüber – hier müsste die Verteidigung manchmal etwas resoluter, aber auch überlegter handeln.

Unsere Personaldecke ist derzeit sehr gut. 7 Wechselspieler standen am Spielfeldrand und wurden alle eingesetzt. Alle Wechsel verliefen harmonisch, auch wenn der Spielfluss dadurch zeitweise etwas holprig wurde. Aber es zeigte sich, dass der Teamgeist stimmt.

So kann es weitergehen.

Torschützen: Ingolf Ulbricht 2x, René Hoffmann 2x, Raik Donner

Rolf Hammer, 14.05.17    


Spielergebnisse 2017 / 1

07.04.                         Possendorf - Kreischa                 5 : 3              (1 : 1)

Unser neuer Trikotsatz scheint Glück zu bringen: 2. Spiel – 2. Sieg. Und das heute gegen Kreischa. Unser letzter Sieg liegt schon einige Jahre zurück. Es war ein sehr intensiv, aber nie unfair geführtes Spiel. Man hatte manchmal den Eindruck, hier spielen nicht Alte Herren, sondern jüngere Punktspielmannschaften. Die Anfangsminuten gehörten uns, da fiel dann folgerichtig auch das 1:0. Kurz vor der Pause kam Kreischa jedoch zum bis dahin verdienten Ausgleich. Etwas glücklich erzielte unser Gast sogar eine 2:1- Führung. Doch danach kamen wir immer besser ins Spiel. Die Verteidigung stand jetzt besser, das Mittelfeld wurde schnell mit Steilpässen überbrückt und vorn gab es mit Axel Berger einen sicheren Vollstrecker. Seine Tore waren technisch hervorragend und sicherten am Ende den verdienten und klaren Sieg.

Torschütze: Axel Berger 5x

31.03.                         Pillnitz - Possendorf                                   3 : 5              (2 : 2)

Im ersten Spiel des Jahres gab es einen am Ende ungefährdeten Auswärtssieg. Die Pillnitzer führten mit etwas Glück nach 10 Min. bereits mit 2:0. Das waren eigentlich zwei haltbare Schüsse. Auf dem ganz schön „huckeligen“ Rasenplatz gewannen wir durch viele schöne Spielzüge dann doch mehr und mehr die Oberhand.

Torschützen: Axel Berger 2x, Sören Welke, René Franke, Christian Colceag

Vor dem Spiel gegen Pillnitz

Rolf Hammer, 09.04.2017