Kampfansage – C‑Jugend 11.11.2018

Im ers­ten Spiel der ers­ten Rück­run­de spiel­te unser Team gegen den Tabel­len­drit­ten 1. FC Pirna. 

Auch wenn das Hin­spiel mit einer 4:2 Heim­nie­der­la­ge ende­te, merk­te man unse­ren Jungs an die­sem Spiel­tag von Anfang an den unbe­ding­ten Wil­len zum Sieg an. Pir­na zog sich dar­auf­hin tak­tisch in die eige­ne Hälf­te zurück und such­te den Erfolg über Kon­ter. Jedoch zeig­te sich unse­re Abwehr an die­sem Tag in einer über­ra­gen­den Ver­fas­sung und ent­schärf­te rou­ti­niert jede auf­kom­men­de brenz­li­ge Situa­ti­on. Auf der ande­ren Sei­te trug unse­re Mann­schaft einen schö­nen Angriff nach dem ande­ren vor. Aber erst Luis W. erzwang nach 21 Minu­ten das ers­te Tor. In der 30. Minu­te zeig­te Jason sei­ne Klas­se, nahm den Ball aus der Dre­hung mit und nagel­te ihn aus 23 Meter Ent­fer­nung unter die Lat­te zum 0:2.

Dies war dann auch der hoch­ver­dien­te Pausenstand.

Es war die Fra­ge, inwie­fern unser Team auch in der 2. Halb­zeit das Tem­po so hoch­hal­ten konn­te. Doch sie konn­ten, auch weil sich jeder Spie­ler von der umfang­reich bestück­ten Ersatz­bank homo­gen in unser Spiel ein­füg­te. Pir­na bäum­te sich zwar noch ein­mal auf. Jedoch zogen die nächs­ten bei­den Tref­fer durch Luis W. und Lou­is J. Pir­na end­gül­tig den Stecker. 

Das Spiel ende­te nach einer schö­nen Vol­ley­ver­wer­tung durch Johan­nes mit einem für Pir­na noch schmei­chel­haf­ten 0:5 Aus­wärts­sieg. Auch gegen den ersatz­ge­schwäch­ten Geg­ner war das heu­te ein beein­dru­cken­des Spiel und star­kes Zei­chen an die Konkurrenz.

N.E., 11.11.18