01.10.2019 SV Bannewitz 1. – SG Empor Possendorf Fairplay 1:0

Nach dem Pokal­spiel gegen die zwei­te Mann­schaft von Ban­ne­witz, ging es heu­te für unse­re Mann­schaft im Nach­hol­spiel gegen die ers­te Mann­schaft von Ban­ne­witz. Aus den Erleb­nis­sen im Pokal waren wir gewarnt und woll­ten das Spiel enger gestal­ten.

Alle War­nun­gen zum Trotz war die Anfangs­pha­se ziem­lich hek­tisch und unse­re Kra­ke Car­lo muss­te sich direkt mehr­fach stre­cken und hielt in den ers­ten Minu­ten drei­mal gegen eine stark auf­spie­len­den Geg­ner. Das ers­te Gegen­tor fiel somit fol­ge­rich­tig nach einem Ein­wurf, als Mou­rice und Ben­ja­min zu zweit einen Gegen­spie­ler nicht stel­len konn­te und Ban­ne­witz sich viel zu leicht durch unse­ren Straf­raum kom­bi­nie­ren konn­te. Ban­ne­witz leg­te schnell nach, weil unse­rer Mann­schaft am heu­ti­gen Tag kaum in die Zwei­kämp­fe kam und sicher auf­spiel­te.

Aber die Mann­schaft lies noch nicht die Köp­fe hän­gen und erziel­ten durch Jan­nis, wel­cher mit einem Schuss ins kur­ze Tor­war­teck, nach tol­lem Solo von Moritz auf der Außen­bahn, ver­kür­zen konn­te. Hoff­nung für die Jungs und Trai­ner keim­te kurz­zei­tig auf. Erst recht, als aber­mals Moritz in den Lauf von Jan­nis pass­te und die­ser aber den Ball nicht rich­tig traf und somit den Anschluss­tref­fer zum 3:2 ver­pass­te. Bis zur Halb­zeit zog Ban­ne­witz wei­ter davon, da ein paar ein­fa­che Feh­ler im Zwei­kampf­ver­hal­ten zu viel des Guten waren. Trotz alle­dem, konn­te die Mann­schaft durch Domi­nik (wel­cher schon zei­tig für Jan­nis ein­ge­wech­selt wur­de), Ben­ja­min oder Moritz noch weni­ge Nadel­sti­che set­zen, wel­che aber zu kei­nem wei­te­rem Tor­er­folg führ­ten.

In der Halb­zeit­pau­se spra­chen die Trai­ner die Feh­ler scho­nungs­los an und ver­such­ten die Jungs zu moti­vie­ren und eine Bla­ma­ge wie im Pokal zu ver­mei­den. Dazu soll­te die Mann­schaft aber hell­wach sein und aggres­siv (natür­lich mit fai­ren Mit­teln) agie­ren.

Nach etli­chen tak­ti­schen und per­so­nel­len Umstel­lun­gen ver­such­te die Mann­schaft noch­mal alles. Nach einem lan­gen Ball von Car­lo, konn­te sich Moritz gegen sei­nen Gegen­spie­ler gekonnt durch­set­zen und net­ze zum zwei­ten Tor für unse­re Mann­schaft ein. Ben­ja­min ver­such­te mehr­fach den Ball im Mit­tel­feld zu erobern und den nun im Angriff agie­ren­den Moritz in Sze­ne zu set­zen. Ein­mal soll­te dies auch noch­mal gelin­gen. Aber am Ende war unse­re Mann­schaft aber völ­lig unter­le­gen, weil die Ban­ne­wit­zer immer wie­der sicher kom­bi­nier­ten und unse­re Jungs in der zwei­ten Halb­zeit dann doch die Köp­fe hin­gen lie­ßen, nicht das erhoff­te Zwei­kampf­ver­hal­ten an den Tag leg­ten, zu vie­le ein­fa­che Feh­ler sich leis­te­ten und das spie­le­ri­sche Ele­ment am heu­ti­gen Nach­mit­tag völ­lig ver­mis­sen lie­ßen.

Die Jungs soll­ten nach der letz­ten Sai­son, wel­che eine Sai­son zum Ler­nen und ankom­men war, end­lich mal aus ihren Feh­lern ler­nen. Die Lauf­be­reit­schaft, das Spiel ohne den Ball feh­len auch die­se Sai­son zu oft und eini­ge Spie­ler blei­ben somit unter ihren Mög­lich­kei­ten.

Aber das Trai­ning soll­te im Lau­fe der Sai­son noch Früch­te tra­gen und gera­de das tech­ni­sche Ele­ment irgend­wann zum Tra­gen kom­men.

Der Aus­blick auf das nächs­te Spiel:

Am Sams­tag 05.10.2019 mit Anpfiff 09:00 Uhr fin­det der letz­te Spiel­tag der ers­ten Pool­run­de mit einem Heim­spiel gegen den Hains­ber­ger SV 2. statt. Die­ses Spiel kann die aktu­el­le Tabel­le noch­mal ordent­lich durch­ein­an­der wir­beln und unse­re Mann­schaft eine bes­se­ren Tabel­len­platz bele­gen als den bis­her letz­ten Platz, wel­cher durch ein Unent­schie­den und eine sehr knap­pe Nie­der­la­ge ver­meid­bar war.

Auf­stel­lung: Car­lo (T) ©, Moritz L. (2), Mou­rice, Ben­ja­min, Jan­nis (1), Mika, Domi­nik

L.K.

Eingetragen in: Spielberichte E1