16. Spieltag 04.05.19 D2

Pos­sen­dorf 2 – Höcken­dor­fer FV  0:9 (0:4)

Heu­te möch­te ich mich rela­tiv kurz­fas­sen, mit dem Spiel­be­richt, nicht weil ich ent­täuscht war, son­dern weil die­ses Spiel eigent­lich, so wie auch die wahr­schein­lich nächs­ten, noch anste­hen­den Spie­le, kei­ner beson­de­ren Bedeu­tung geschenkt wer­den kön­nen. Wir sind abge­schla­gen mit 3 Punk­ten Tabel­len letz­ter. Wir haben nicht mehr das gerings­te in der Tabel­le ent­ge­gen zu wir­ken. Den­noch sind wir Trai­ner für unse­re Kin­der da, unse­re Phi­lo­so­phie hat sich dahin­ge­hend geän­dert, dass wir jetzt nach­hal­tig den­ken, das Augen­merk auf die neue Sai­son rich­ten.

Was war pas­siert: Tabel­len­ers­ter gegen Tabel­len­letz­ter o.k. Unser Ziel war es uns so gut wie mög­lich zu ver­kau­fen und an das, bis­her Leis­tungs­mä­ßig, bes­te Spiel gegen Ban­ne­witz anzu­knüp­fen, gleich­zei­tig gaben wir der E1 4 Spie­ler die Mög­lich­keit sich zu Bewei­sen und zu ent­wi­ckeln. Das heißt, ein Alters­un­ter­schied von 2–3 Jah­ren (Sie stei­gen nächs­te Sai­son in die D auf) Das Hin­spiel ver­lo­ren wir damals 0:10!

Im Gro­ßen und Gan­zen hat auch dies­mal alles gepasst, immer­hin hiel­ten wir 12 min dage­gen, bis das ers­te Gegen­tor viel. Unse­re Kin­der kämpf­ten und kämpf­ten, setz­ten sich wie­der voll ein. Man muss schon sagen, moti­viert waren Sie, die Päs­se kamen, Spiel­ide­en ent­wi­ckel­ten sich, Chan­cen waren auch zu ver­zeich­nen. Fynn heu­te wie­der im Tor kann man kei­nen Vor­wurf machen, er hielt was er hal­ten konn­te und strahl­te eine Sicher­heit hin­ten aus. Beni­to, Tyler in der Abwehr mach­te Ihren Job auch gut. Das Mit­tel­feld mit Mar­vin und Jakob, war die auch vol­ler Akti­vi­tä­ten, ins­be­son­de­re Jakob ent­wi­ckelt sich präch­tig. In die HZ Pau­se mit einem „nur“ 0:4 Rück­stand gegan­gen und trotz­dem voll moti­viert in die 2 HZ gegan­gen, zeigt auch, dass trotz­dem unse­re Kin­der wei­ter Lust am Fuß­ball spie­len haben und dass wir Trai­ner zu min­des­tens die Kin­der in Sachen Kopf­ar­beit auf den rich­ti­gen Weg gebracht haben. Das ein­zi­ge, abge­se­hen vom Alters­un­ter­schied und der kör­per­li­chen Sta­tur des Geg­ners, was wir heu­te gelernt haben, ist: Hohe Bäl­le zu spie­len bringt abso­lut nichts, der Geg­ner braucht nicht mal sprin­gen, hat die Bäl­le und wir brau­chen Stel­zen, ehe wir an den Ball kamen. Und wenn dann gute Päs­sen vom Geg­ner gespielt wer­den, ist klar, dass wir es uns unnö­tig schwer machen. Aber auch das ist ein Lern­pro­zess. Ansons­ten trotz­dem ein gro­ßes Lob an alle, ein Dan­ke­schön an die E1 für die Unter­stüt­zung bei die­sem schlech­ten Wet­ter (Dau­er­re­gen das gänz­li­che Spiel über). Ich den­ke, wir kön­nen zuver­sicht­lich sein, was in der neu­en Sai­son pas­siert. Aber Ach­tung auf­ge­passt, wir wer­den uns bis zum Rest der Sai­son nicht ver­ste­cken und viel­leicht kön­nen wir den einen oder ande­ren Geg­ner noch ärgern.

In dem Sin­ne, wir las­sen uns nicht unter­krie­gen……

Moti­va­ti­ons­spruch: Kin­der, ihr seid auf dem rich­ti­gen Weg, die Zeit wird auch für Euch kom­men…….

Spie­ler: 16.Fynn (T); 2.Toni-Oskar (E1); 3.Lukas; 4.Colin, 5.Tim; 6.Corvin (E1); 7.Benito; 8.Carl (E1); 9.Tyler; 11.Paul; 12.Jakob; 13. Leon; 14. Mar­vin (E1)                                                                                                                          

M.F., 06.05.2019

Eingetragen in: Spielberichte D2