12.Spieltag D-Junioren Kreisliga

Am Sams­tag den 23.03.19 ging für uns der Punkt­spiel­be­trieb im Jahr 2019 los.

Wir reis­ten um 9 Uhr zum Aus­wärts­spiel zum 1.FC Pir­na, der uns in der Hin­run­de daheim eine schmerz­li­che 2:9 Plei­te zufüg­te. Doch reis­ten wir mit gemisch­ten Gefüh­len nach Pir­na-Son­nen­stein, da die drei Test­spie­le die Wochen zuvor alles and­re als gut ver­lie­fen.

Wir konn­ten an die­sem Spiel­tag aus dem Vol­len schöp­fen und hat­ten alle Spie­ler an Bord bis auf unse­ren erkrank­ten Franz. Wir Trai­ner wuss­ten was uns erwar­te­te und stell­ten die Jungs auf die­sen Geg­ner die Woche über im Trai­ning dar­auf ein.

Gegen die­se klei­nen tech­nisch schnel­len Spie­ler von Pir­na war nur mit schnel­len siche­ren und ver­la­ger­ten Pass­spiel bei­zu­kom­men. Auch soll­ten unse­re stäm­mig gewach­se­nen Spie­ler end­lich mal kör­per­be­ton­ter spie­len.

Unse­re Jungs kamen gut ins Spiel und erspiel­ten sich nach kur­zer Zeit die ers­ten Tor­chan­cen, aber wie so oft in den letz­ten Wochen, woll­te der Ball nicht ins Gehäu­se des Geg­ners. Doch stimm­te die Grund- und Zuord­nung im Spiel unser Pos­sen­dor­fer Kicker und somit kam das schnel­le Umschalt­spiel der Pir­n­a­er nicht in Gang.

In der 9 Min gelang und die Füh­rung nach guter Vor­ar­beit von Marc durch unse­ren Goal­get­ter Leon. Die Füh­rung zu die­sem Zeit­punkt auch ver­dient.

In der 21 Minu­te traf nun end­lich mal wie­der unser Capi­ta­no Tomi, der sehr über legt und sou­ve­rän die Kugel unter dem her­aus stür­men­den Tor­hü­ter hin­durch ins Tor steck­te. Ab die­sen Zeit­punkt galt es die Ord­nung zu hal­ten und wei­ter kon­zen­triert das Abwehr­ver­hal­ten anzu­ge­hen.

Doch fin­gen wir uns lei­der kurz vor der Pau­se den Anschluss­tref­fer, da über die lin­ke Sei­te ein Angrei­fer unge­hin­dert zum Tor ein­schie­ben konn­te. Wer die­sen Angrei­fer so zum Tore schie­ßen ein­ge­la­den hat­te weiß es ganz genau. Da frag ich mich wo die­ser Spie­ler in sei­nen Gedan­ken bei Frei­tags­trai­ning war, als wir die­se Situa­ti­on geübt haben.

Nun gut, uns war klar hier ist heu­te etwas zu holen bei dem Pau­sen­stand von 2:1.

In der 35 Minu­te der zwei­ten Halb­zeit fass­te sich unser schnel­ler Marc ein Herz und tank­te sich im Solo durch die geg­ne­ri­sche Abwehr und stell­te die Wei­chen auf Sieg und besorg­te das 3:1 für uns. Leon erhöh­te in sei­ner Goal­get­ter-Art noch auf 4:1 und 5:1, somit war die “Nuss” Pir­na end­gül­tig geknackt und es ergab sich immer mehr Raum zum Spie­len für uns.

Den Schluss­punkt setz­te unser an die­sem Tag gut spie­len­de Ben zum 6:1 in der 58. Minu­te. Doch soll­te auch an die­sem Tag die sehr gute Abwehr der Pos­sen­dor­fer mal genannt sein. Niklas, Otto und Dario ihr habt da hin­ten einen wirk­lich guten Job gemacht, dass umge­setzt was wir euch gesagt haben.

Alles in allem ein über­zeu­gen­der Auf­tritt, und die Erkennt­nis doch aus den Test­spie­len eine Erkennt­nis mit­ge­nom­men zu haben. Doch liegt noch ein lan­ger Weg bis zu unse­rem Ziel vor uns und gibt es noch die ein oder ande­re Sache die wir ver­bes­sern müs­sen.

Es spiel­ten: Tim Klein, Marc Don­ner (1), Ben Zastrow (1) , Dario Fun­ke, Leon Hönack (3), Tom Hoff­mann (1) , Otto Mau­ne, Niklas Wink­ler , Tim Schwa­be, Paul Men­de

D.F., 14.04.19

Eingetragen in: Spielberichte D1