15.09.2018 Sparkassenpokal E‑Jugend

SV Pester­witz 1. – SG Empor Pos­sen­dorf 2. 20:0 (Hz.: 9:0)

Am zwei­ten Spiel­tag des Spar­kas­sen­po­kales der E‑Jugend führ­te uns wie­der­um zum Geg­ner nach Pester­witz, dem die Mann­schaft vor zwei Wochen schon chan­cen­los unter­le­gen war. Die Grö­ße und Qua­li­tät des Plat­zes war uns nun bereits bekannt, was aber nichts am Aus­gang des Spie­les ändern soll­te und mit einem ähn­lich hohen Ergeb­nis wie vor 14 Tagen enden soll­te. Der Geg­ner trat nicht in Best­be­set­zung an, war aber unse­ren Jungs in allen Belan­gen zwei bis drei Stu­fen über­le­gen. Die letz­te hohe Nie­der­la­ge war in den Köp­fen unse­rer Jungs noch sehr prä­sent. Die Trai­ner appel­lier­ten nichts des­to trotz an den Kampf­geist der Jungs. Auch ver­such­ten die Trai­ner mit einer tief­ge­staf­fel­ten Mann­schaft die Defen­si­ve zu stär­ken, um das Ergeb­nis halb­wegs erträg­lich zu gestal­ten. Aber wie in den Spie­len der letz­ten Wochen, waren meh­re­re Spie­ler nicht ganz bei der Sache und die Trai­nings­leis­tung spie­gel­te sich im Spiel wie­der. Der Kampf­geist bei unse­ren Jungs war schnell gebro­chen. Außer Car­lo, der wie immer alles hielt was zu hal­ten war und selbst den Geg­ner dabei oft­mals die Ner­ven raub­te, erreich­te kein Spie­ler Normalform.

Somit ende­tet das Spiel stan­des­ge­mäß für Pester­witz und unse­rer Jungs ver­lie­ßen wie­der ein­mal mit geseng­ten Kopf den Platz.

In den nächs­ten Wochen muss ver­sucht wer­den die Basics des Fuß­ball­spie­lens wie­der auf den Platz zu brin­gen, um in der Meis­ter­schaft in unse­rem Pool nicht zwin­gend den letz­ten Platz zu bele­gen. Dazu haben wir nächs­te Woche auf hei­mi­schen Geläuf gegen Ban­ne­witz die nächs­te Chan­ce, was aber auch wie­der ein sehr schwie­ri­ge Auf­ga­be für unse­re Jungs dar­stel­len wird.

In die­sem Sin­ne Sport frei.

SG Empor Pos­sen­dorf spiel­te mit: Car­lo, Max, Jonas, Jan­nik, Jan­nis, Mika, Niklas, Nils, Lukas K., Dominik

L.K., 25.09.18