9. Spieltag 17.11.2018 D‑Jugend 2

SG 90 Brauns­dorf – Pos­sen­dorf 2, Spiel­stand: 9:1 (4:0)

Hal­lo lie­be Sport­freun­de, Zuschau­er und Interessierten,

Mit neu­em Taten­drang und Opti­mis­mus mal 3 Punk­te ein­zu­fah­ren, ging es zum Tabel­len­vor­letz­ten nach Braunsdorf.

Den ers­ten Hoff­nungs­schim­mer noch vor dem Spiel war, dass wir zwei neue Spie­ler in unse­ren Rei­hen Begrü­ßen durf­ten, Colin und Gast­spie­ler Lucio.

Bei etwas wid­ri­gen Umge­bungs­tem­pe­ra­tur (war immer noch ganz schön kalt zur vor­ge­rück­ten Stun­de) begann das Spiel. Beim Abtas­ten in den ers­ten Minu­ten, ver­fie­len wir wie­der in den alten Trott, schlech­tes Pass­spiel, viel zuschau­en was der Geg­ner macht, schlech­ter Spiel­auf­bau usw., da war es nicht ver­wun­der­lich, dass wir wie­der in Rück­stand gerie­ten. Das Spiel ging hin und her, konn­ten aber trotz­dem 3 wei­te­re Tore für den Geg­ner nicht ver­hin­dern. Fynn, der zunächst am Anfang im Tor stand, hielt was er hal­ten konn­te, an ihm lag es nicht. Lucio wur­de dann nach 10 min ein­ge­wech­selt und Fynn spiel­te in der Abwehr. Lucio muss­te sich erst­mal ein­ge­wöh­nen, als die­se Zeit über­stan­den war, glänz­te er mit super Para­den. Mit einem 4:0 für den Geg­ner ging es in die Pause.

In der Halb­zeit wur­de das Team von uns Trai­nern noch mal ein­ge­schwo­ren, dass man die­sen Geg­ner spie­le­risch bezwin­gen kann.

Mit fri­schen Kräf­ten ging es in die zwei­te Halb­zeit. Fynn dies­mal zum Feld­spie­ler von Anfang an gesetzt und unser neu­er Lucio konn­te, sich im Tor die ers­ten Spo­ren ver­die­nen. Hier ist defi­ni­tiv noch was draus zu machen. Aber wir wur­den eines Bes­se­ren belehrt, wenn teil­wei­se ein­zel­ne Spie­ler kei­ne Lust haben und der Geg­ner dann das Spiel mach­te und die Tore. Ohne Chan­cen für Lucio.

Unser ein­zi­ges Tor mach­te unser Neu­zu­gang Colin mit einem Abstau­ber, der davor von Beni­to quer gespielt wur­den ist, Glück­wunsch. So war es nicht ver­wun­der­lich, dass wir die Punk­te in Brauns­dorf lie­gen ließen.

Unser neu­er Tor­wart mach­te auch sei­ne Sache sehr gut und von Colin wer­den wir auch noch dies und jenes sehen. Jetzt heißt es wie­der die Mann­schaft auf­zu­bau­en und inten­siv zu trainieren.

Moti­va­ti­ons­spruch: Auch aus Stei­nen, die einem im Weg lie­gen, kann man was Schö­nes bau­en…. (Johann Wolf­gang von Goethe)

Spie­ler: 1.Lucio (T); 12.Florian; 3.Collin; 5.Tim L; 7.Benito (1); 8.Luca; 9.Tyler; 10.Fynn (T); ©; 11.Paul; 13.Jakob;                                                      

M.F., 17.11.2018