18.09.19 Empor Possendorf 2. – SV Bannewitz 2.

Endstand 0:1 (Fairplay)

Zum Nach­hol­spiel vom letz­ten Wochen­en­de hat­ten wir den Orts­nach­barn aus Ban­ne­witz zu Gast. Durch die Ergeb­nis­se des Geg­ners in unse­rem Pool wuss­ten wir um die Schwe­re der Auf­ga­be. Von der wie­der­um kör­per­li­chen Über­le­gen­heit der Ban­ne­wit­zer soll­ten sich unse­re Jungs nicht beein­dru­cken las­sen und kon­zen­triert Fuß­ball spie­len. Die­se Vor­ga­be war bereits nach weni­gen Sekun­den dahin. Aus unse­rem eige­nen Anstoß her­aus ver­lo­ren wir sofort den Ball und es stand 0:1. In den Anfangs­mi­nu­ten hat­ten wir gro­ße Pro­ble­me mit der Geschwin­dig­keit des Geg­ners und der Zuord­nung. So stand es rela­tiv schnell 0:3. Jetzt erst fan­den wir etwas bes­ser in das Spiel. Der Ball lief auch ein­mal über meh­re­re Sta­tio­nen und der Tor­ab­schluss wur­de gesucht. So brach­te uns Leo auf 1:3 her­an und hat­te kur­ze Zeit spä­ter sogar die Chan­ce auf das 2:3, schei­ter­te aber lei­der am Ban­ne­wit­zer Kee­per. Jetzt gab der Geg­ner wie­der Gas und wir konn­ten bis zur Pau­se drei wei­te­re Tref­fer nicht ver­hin­dern. In der zwei­ten Halb­zeit ging es dar­um das Ergeb­nis in Gren­zen zu hal­ten und sich nicht “abschlach­ten” zu las­sen. Mit gro­ßem Kampf ver­such­te unser Team sein Tor zu ver­tei­di­gen und dem Geg­ner Paro­li zu bie­ten. Dabei kamen eini­ge Jungs sicht­lich an ihre Kon­di­ti­ons­gren­ze. Tor­chan­cen hat­te eigent­lich nur noch der Geg­ner und er nut­ze davon drei (man­che sagen auch vier) zum ein­deu­ti­gen Sieg. Wie fast bei jedem unse­rer Spie­le gab es an der Ein­stel­lung und am kämp­fe­ri­schen Ein­satz fast nichts zu meckern. Man merk­te bei eini­gen Spie­lern, was ein Jahr Alters­un­ter­schied im Fuß­ball aus­ma­chen kann. Wir las­sen uns aber nicht unter­krie­gen und wol­len am 28.9.19 in Rein­hardts­grim­ma min­des­tens einen Punkt mitnehmen.

Empor spiel­te mit: Moritz, Jan­der, Felix H., Jero­me, Leo (1), Domi­nic, Theo, Finn

M.L. 20.09.19