18.11.2018 C-Junioren 2

Es wird Win­ter

Nach­dem unser Spiel der letz­ten Woche lei­der ver­scho­ben wer­den muss­te, ging es zum Auf­takt der 2. Run­de nach Kes­sels­dorf. Geg­ner an einem fros­ti­gen Sams­tag­mor­gen war die zwei­te Mann­schaft der Wils­d­ruf­fer. Im Hin­spiel konn­ten wir erst kurz vor Schluss den Sieg­tref­fer erzie­len und so muss­ten wir im Vor­feld die­ser Par­tie von einem engen Match aus­ge­hen. Erst­mals in die­ser Sai­son gelang es uns mehr als drei Aus­wech­sel­spie­ler auf­zu­bie­ten. Die­se Tat­sa­che und die tol­le Trai­nings­ar­beit unter der Woche, lie­ßen uns Trai­ner mit einem posi­ti­ven Grund­ge­fühl in das Spiel gehen. Die ers­ten zehn Minu­ten bestimm­ten jedoch die Gast­ge­ber das Gesche­hen. Pha­sen­wei­se gelang uns zwar nicht über die Mit­tel­li­nie zu kom­men, doch die Ein­hei­mi­schen ver­zeich­ne­ten auch kei­ne nen­nens­wer­ten Chan­cen. Mit fort­schrei­ten­der Spiel­zeit wur­den unse­re Aktio­nen immer siche­rer und es erga­ben sich die ers­ten Tor­mög­lich­kei­ten für das Team in Blau. Romeo war es, der erst völ­lig frei­ste­hend am Kee­per der Wils­d­ruf­fer schei­ter­te, um Minu­ten spä­ter einen Frei­stoß aus 18 Metern wun­der­schön ins Tor­eck zu zir­keln. Mit die­ser Füh­rung ging es in die Pau­se und alle wärm­ten sich am war­men Tee. Zu Beginn des zwei­ten Abschnit­tes domi­nier­ten wei­ter die Gäs­te aus Ban­ne­witz und Pos­sen­dorf. Und so war es fast fol­ge­rich­tig das die Füh­rung auf 3:0 aus­ge­baut wer­den konn­te. Noch­mals Romeo, sowie unser „Sur­fer“ Mar­tin erziel­ten die wei­te­ren Tref­fer. Die letz­ten 20 Spiel­mi­nu­ten kon­trol­lier­ten unse­re Jungs das Gesche­hen ohne das die Wils­d­ruf­fer unse­ren vier­ten Tor­hü­ter die­ser Sai­son, Finn Grim­mer, in Bedräng­nis brin­gen konn­ten. Klas­se Spiel von allen und pri­ma Ein­stand unse­rer Neu­lin­ge, Toni, Tim und Tim !! Wei­ter so!

Unser Team: Finn G. – Joel, Tho­mas, Leon S. – Norick, Toni, Luis, Kevin, Romeo, Finn M., Mar­tin – Niklas, Eddie, Tim B., Tim M.

Tor­schüt­zen: Romeo (2), Mar­tin

R.F., 18.11.18

Eingetragen in: Archiv