23.11.19 Liga – F1 Jugend

SG Empor Possendorf – SV Bannewitz 2:9

Die­ses Wochen­en­de waren unse­re Sport­freun­de aus Ban­ne­witz mal wie­der zu Gast. Im ers­ten Auf­ein­an­der­tref­fen in der ers­ten Pool­run­de hat­ten wir mit einer recht kampf­lo­sen Vor­stel­lung Leis­tung uns eine ent­spre­chen­de „Packung“ abge­holt und woll­ten die­ses Mal da eini­ges bes­ser machen. Lei­der muss­te sich Simon kurz­fris­tig krank mel­den und so ging es wie schon letz­te Woche gegen Pester­witz nur mit einem Wechs­ler ins Spiel.

Ein Ball­ver­lust beim Anstoß führ­te dann auch sofort zum 0:1 für Ban­ne­witz, aber jetzt waren wir wach und ver­such­ten bes­ser ins Spiel zu kom­men. Auch das 0:2 konn­te uns nicht ent­mu­ti­gen und wir schaff­ten es sogar Tor­chan­cen zu erar­bei­ten. Anders als in Pester­witz wur­den unse­re Bemü­hun­gen in der 7. Spiel­mi­nu­te belohnt, als Jonas nach Schuss von Vito den abge­prall­ten Ball zum Anschluss­tref­fer ein­schie­ben konn­te. Die Gäs­te brauch­ten nun etwas um sich zu fan­gen, waren aber wei­ter­hin spiel­stär­ker und erziel­ten dann in der Fol­ge noch Tor 3 und 4. Kurz vor Halb­zeit dann noch­mal unse­re Jungs … Antho­ny behaup­tet den Ball gegen drei Geg­ner, spielt einen sen­sa­tio­nel­len Pass auf Jonas, der sich die Gele­gen­heit natür­lich nicht neh­men lässt und auf 2:4 ver­kürzt. Qua­si im Gegen­zug aller­dings dann auch das 2:5, mit dem es dann in die Halb­zeit­pau­se ging. 

In der zwei­ten Halb­zeit mach­te sich dann wie­der der Kräf­te­ver­schleiß bemerk­bar. Wäh­rend die Gäs­te mun­ter durch­wech­seln konn­ten, kamen unse­re Jungs so lang­sam an Ihre Gren­zen. Trotz­dem gelang es doch wei­test­ge­hend, die spie­le­risch auch heu­te wie­der über­le­ge­nen Ban­ne­wit­zer im Mann­schafts­ver­bund vom Tor­er­folg abzu­hal­ten und sogar noch zwei Chan­cen zu erar­bei­ten. Am Ende stand es 2:9 für die Gäs­te, aber auf­grund der kämp­fe­ri­schen Leis­tung war das ers­te Spiel ver­ges­sen gemacht. 

Bleibt zu hof­fen, dass so lang­sam unse­re Mann­schaft wie­der kom­plett wird um auch wie­der ein gan­zes Spiel kon­di­tio­nell mit­hal­ten zu kön­nen. Nächs­te Woche geht es dann nach Hart­manns­dorf zum letz­ten Spiel die­ser Pool­run­de – der Tabel­le nach zu Fol­ge ein Spiel auf Augenhöhe. 

Spie­ler: Lukas, Ben­ja­min, Antho­ny, Giu­lia­no, Vito, Edgar, Jonas 

R.W.