Sven Becker Cup 27.01.2019

Hallenturnier in Bannewitz 

Die­ses Tur­nier wird uns lan­ge in Erin­ne­rung blei­ben. War­um! Eigent­lich, man soll­te zwar mit die­ser Ein­stel­lung nicht ins Tur­nier gehen, ist für uns die­ses Tur­nier eine Sen­sa­ti­on geworden.

Unse­re Grup­pe bestand aus Lau­be­gast, Git­ter­see und unse­ren Soc­cer Girls, die das ers­te Mal an einem Tur­nier mit teil­ge­nom­men hat­ten. Sie grün­de­ten sich letz­tes Jahr im Okto­ber. Bei die­sem Tur­nier kamen auch die Spie­ler zum Ein­satz, die in Fran­ken­berg nicht dabei waren, außer Jakob, der ver­hin­dert war. 

Das ers­te Spiel gegen Git­ter­see ver­lief ver­hei­ßungs­voll. Nach 2 Sekun­den traf Beni­to zum Füh­rungs­tref­fer. Das lies sich Git­ter­see nicht gefal­len und es ging schlag auf Schlag. Lei­der ver­lo­ren wir das ers­te Spiel mit 3:4 am Ende. Nichts Ahnend wie es wei­ter gehen soll­te, war das zwei­te Spiel gegen unse­re Soc­cer Girls, natür­lich was für uns. Ich als Trai­ner möch­te mich jetzt nicht Rüh­men und irgend­wie taten mir unse­re Mädels leid. Aber wir muss­ten ein­fach auch mal unse­ren Kin­dern die­se Freu­de las­sen; 10:0 gewan­nen wir die­ses Spiel. (In Fran­ken­berg, ges­tern, ver­lo­ren wir auch 0:10). Das 3. Spiel gegen Lau­be­gast war dann schon wie­der eine ande­re Haus­num­mer. Aber wir konn­ten die­ses Spiel mit 2:0 gewin­nen. Somit beleg­ten wir Platz 2, hin­ter Git­ter­see, in unse­rer Tabel­le. Das heißt, Platz 4 war uns schon sicher.

Jetzt ging es in die Zwi­schen­run­de; Blau Weiß Zschach­witz war unser Geg­ner. Man muss dazu erwäh­nen, das Zschach­witz unse­re D1 mit 4:2 geschla­gen hat­ten und in Ihrer Grup­pe Tabel­len ers­ter waren. Also stell­ten wir uns schon dar­auf ein, dass es ver­dammt schwer wird. Aber es soll­te anders kom­men. Das was in die­sem Spiel abging, war eine Augen­wei­te. Bei­de Mann­schaf­ten kämpf­ten ver­bis­sen, durch einen sat­ten Vol­ley­schuss von Beni­to, stell­te wir die 1:0 Füh­rung her. Dann ging es Heiß her. Kampf­be­tont, aber fair war es nur ein Fra­ge der Zeit, bis das nächs­te Tor viel. Aber auch bei­de Tor­hü­ter glänz­ten mit Para­den. Unser Lukas wird auch immer bes­ser. Die­ses Spiel war nichts für schwa­che Ner­ven. Wir Trai­ner, die Zuschau­er hiel­ten es nicht mehr auf die Bän­ke, die Hal­le „beb­te“, alle ersehn­te den Schlusspfiff.

(Außer der Geg­ner). Und dann war es soweit, er kam, und die Sen­sa­ti­on war per­fekt; Ein­zug ins Fina­le. Wer wird nun unser Geg­ner? Im zwei­ten Spiel kämpf­te Git­ter­see gegen unse­re ers­te Mann­schaft. Ja was ist das, unser D1 gewann eben­falls mit ach und Krach, mit 1:0!

Das Final­spiel lau­te­te: SG Empor Pos­sen­dorf 1 – SG Empor Pos­sen­dorf 2!

 Das ers­te Mal, das zwei Gast­ge­ber­mann­schaf­ten im Final auf ein­an­der tref­fen. Damit hat kei­ner gerech­net, dass unse­re D2 dies schaf­fen wird.

Im Final­spiel muss­ten wir natür­lich ein­ge­ste­hen und ein­se­hen, dass unser D1 mit recht den Sieg ver­dient hat, das ist schon eine ganz gro­ße Nr. Aber wir setz­ten uns zur Gegen­wehr und kämpf­ten ver­bis­sen und woll­ten uns auch nicht ver­ste­cken. Fynn muss­te viel als Prell­bock her­hal­ten, für die knall­har­ten Schüs­se, Beni­to ärger­te die D1 mit einem Tor, Lukas hielt was er konn­te. Ein schö­nes End­spiel mit einem ver­dien­ten Sie­ger. Das Spiel ende­te 1:3 für unse­re D1!

Bes­ter Tor­schüt­ze des Tur­niers: war Beni­to mit 10 Toren!

Glück­wunsch an die D1 und unse­re Mannschaft!

Spie­ler: 1.Lukas (T); 2.Florian; 3.Tyler (1) 5.Tim L; 6.Leon; 7.Benito (10); 8.Luca; 9. Colin (5); 10.Fynn©; 11. Paul (1)

Spiel­ergeb­nis­se:

  1. Spiel: Git­ter­see / Tore: 4:3 Benito
  2. Spiel: Soc­cer­girls / Tore: 0:10 3x Beni­to; 5x Colin; 1x Paul; 1x Tyler
  3. Spiel: Lau­be­gast / Tore: 0:2 Benito
  4. Spiel: Blau Weiß Zschach­witz / Tore: 0:1 Beni­to (Zwi­schen­run­de)
  5. Spiel: SG Empor Pos­sen­dorf 1 / Tore: 3:1 Beni­to (Fina­le)

M.F., 29.01.2019