1. Spiel mit Hindernissen für die C‑Junioren 26.08.2018

Nach unse­rem Trai­nings­la­ger am letz­ten Wochen­en­de und zwei guten Test­spie­len, stand am Sams­tag der  ers­te ech­te Leis­tungs­test an.

Doch vor dem Anpfiff gab es gleich ein Pro­blem. Der ange­setz­te Schieds­rich­ter war nicht erschie­nen. Auch nach meh­re­ren Anru­fen konn­te er nicht aus­fin­dig gemacht wer­den. Dafür sprang Jens ein und lei­te­te die Par­tie anschlie­ßend souverän.

Mit 10 Minu­ten Ver­spä­tung konn­te es dann auch losgehen.

Ohne gro­ßes Abtas­ten hat­ten wir gleich durch Felix die ers­te ech­te Rie­sen­chan­ce. Lei­der ging sein Schuss knapp vor­bei. Unser Geg­ner nutz­te lei­der sei­ne ers­te Gele­gen­heit Eis­kalt zur 0:1 Füh­rung. Unbe­ein­druckt vom Rück­stand ver­such­ten unse­re Jungs, wie in den Test­spie­len auch, „Spie­le­risch“ die rich­ti­ge Ant­wort zu fin­den. Pir­na dage­gen ver­such­te immer mit lan­gen Bäl­len unse­re Abwehr in Ver­le­gen­heit zu brin­gen. Jedoch war Toni zu jeder Zeit hell­wach beim Her­aus­lau­fen und ver­ei­tel­te die Kon­ter sicher. Unse­re Jungs wur­den ab der 15. Minu­te immer stär­ker. Wir erspiel­ten uns ein deut­li­ches Chan­cen­plus. Jetzt wackel­te Pir­na gewal­tig. Erst ein Pfos­ten­schuss von Jason und dann ein Distanz­schuss von Luis……. und der Aus­gleich lag in der Luft. Mit einem schnell vor­ge­tra­ge­nen Angriff und einem wun­der­schö­nen Heber von Felix konn­ten wir nach 32 gespiel­ten Minu­ten aus­glei­chen. Zu dem Zeit­punkt war der  Aus­gleich hoch­ver­dient. Lei­der konn­ten wir trotz einer jetzt deut­li­chen Über­le­gen­heit, nicht vor der Pau­se noch­mal nachlegen.

Nach der Pau­se ver­su­chen wir wie­der Spie­le­risch und der Geg­ner durch lan­ge Bäl­le und Ein­zel­ak­tio­nen in Füh­rung zu gehen. Auch in der Situa­ti­on gelingt das Pir­na wie­der zur 1:2 Füh­rung bes­ser. Danach gelang es dem Geg­ner etwas bes­ser das Spiel in sei­ne Rich­tung zu len­ken. In der Situa­ti­on ist es Liven und Toni zu ver­dan­ken, dass es nicht 1:3 oder 1:4 steht. In der 50. Minu­te schnup­per­ten wir dann noch­mal an einem Punkt im Spiel. Einen Abpral­ler vom Tor­hü­ter oder/ und der Lat­te konn­te Felix zum 2:2 abstau­ben. Danach sind wir durch eine Dop­pel­chan­ce von Lou­is und Luis der Füh­rung nahe, aber der Ball will ein­fach nicht über die Linie. Dann reicht lei­der Pir­na ein lan­ger Ball und eine Ein­zel­ak­ti­on zur 2:4 Füh­rung inner­halb von 5 Minu­ten. Lei­der hat­ten wir nach dem hohen läu­fe­ri­schen Ein­satz des Spiels nichts mehr ent­ge­gen­zu­set­zen und muss­ten uns an dem Tag erst­mal geschla­gen. Aber wir sehen Pir­na noch 2mal in die­ser Sai­son wie­der und wer­den die rich­ti­gen Schlüs­se ablei­ten. Wir neh­men trotz­dem vie­le posi­ti­ve Din­ge mit in die nächs­ten Spie­le, auch weil unser jun­ger Jahr­gang mehr als ordent­lich in der Mann­schaft ange­kom­men ist.

Vie­len Dank an den „Gas­tro- Dani­el“ und an den „Live­ti­cker Andreas“ 

M.J. 26.08.2018