Deutschlandweite Notbremse bringt erneute Einschränkungen für Sport

Nach der mehr­heit­li­chen Zustim­mung im Bun­des­tag und der Abseg­nung durch den Bun­des­rat ist die Ände­rung des Infek­ti­ons­schutz­ge­set­zes am heu­ti­gen Tag in Kraft getre­ten.
Die bun­des­weit ver­bind­li­che “Coro­na-Not­brem­se” basiert auf den Inzi­denz­wer­ten in den Land­krei­sen und kreis­frei­en Städ­ten. Wenn die Sie­ben-Tages-Inzi­denz in einem Land­kreis oder einer kreis­frei­en Stadt an drei auf­ein­an­der­fol­gen­den Tagen den Grenz­wert von 100 Neun­in­fek­tio­nen auf 100.000 Ein­woh­nern über­schrei­tet, wer­den Locke­run­gen zurück­ge­nom­men. Es sind zudem Aus­gangs­be­schrän­kun­gen vor­ge­se­hen zwi­schen 22 und 5 Uhr. Jog­gen und Spa­zie­ren­ge­hen ist noch bis 24 Uhr mög­lich, aller­dings nur allein. 

Für den Brei­ten­sport bedeu­ten die Geset­zes­än­de­run­gen wei­te­re Ein­schrän­kun­gen: Kin­dern bis ein­schließ­lich 14 Jah­ren soll es ermög­licht wer­den, in Grup­pen von fünf Per­so­nen im Außen­be­reich Sport zu trei­ben. Anlei­tungs­per­so­nen der Kin­der müss­ten indes ein nicht mehr als 24 Stun­den altes nega­ti­ves Covid-19-Test­ergeb­nis nach­wei­sen. Ansons­ten soll Sport nur kon­takt­los höchs­tens zu zweit oder für Ange­hö­ri­ge des­sel­ben Haus­stan­des gestat­tet sein. 

In der Öffent­lich­keit aber auch in Pri­vat­räu­men dür­fen sich Ange­hö­ri­ge eines Haus­hal­tes nur noch mit einem wei­te­ren Men­schen treffen. 

Schu­len – nun auch Grund­schu­len – müs­sen in Wech­sel­un­ter­richt über­ge­hen. Ab einer Sie­ben-Tage-Inzi­denz von 165 an drei auf­ein­an­der­fol­gen­den Tagen schlie­ßen Schu­len und Kitas am über­nächs­ten Tag, dann gibt es lei­der wie­der nur Distanz­un­ter­richt. Aus­nah­men sind mög­lich für Abschluss­klas­sen einschl. 4. Klas­sen der Grund­schu­len und För­der­schu­len. Erst wenn der Wert von 165 an fünf auf­ein­an­der­fol­gen­den Tagen unter­schrit­ten wird, kann die Schlie­ßung rück­gän­gig gemacht werden. 

Im Land­kreis Säch­si­sche Schweiz-Osterz­ge­bir­ge lag der Inzi­denz­wert am heu­ti­gen Frei­tag bei 164,1. Damit blei­ben Kitas und Schu­len min­des­tens am 26. und 27. April wei­ter geöffnet.

Hin­sicht­lich des Trai­nings­be­triebs auf unse­rer Sport­stät­te wird aktu­ell inner­halb der Abtei­lung Fuß­ball über­legt, ob und wel­che Mög­lich­kei­ten unter den neu­en Bestim­mun­gen ange­bo­ten wer­den kön­nen. Wir wer­den informieren.

Gebt die Zuver­sicht nicht auf und bleibt gesund!

Vor­stand der SG Empor Pos­sen­dorf, 23.04.2021