F-Junioren 03.11.2018

SV Pester­witz – Empor Pos­sen­dorf 5:3 (Hz.: 4:1)

Nach unse­ren bei­den unglück­li­chen Nie­der­la­gen im Liga­be­trieb und im Pokal, hat­ten wir am Sams­tag die schwe­re Aus­wärts­auf­ga­be gegen Pester­witz.

Die Jungs konn­ten sich noch sehr gut an das 1. Spiel gegen Pester­witz erin­nern, vor allem an die gute 2. HZ.

Die­ses Mal konn­ten wir die ers­ten Minu­ten offen gestal­ten, und ordent­lich mit­spie­len. Doch dann haben wir inner­halb von 4 Minu­ten drei Gegen­to­re bekom­men. In die­ser kur­zen Pha­se waren wir unor­ga­ni­siert, haben den Geg­ner spie­len las­sen, die Zwei­kämp­fe nicht ange­nom­men und haben im „Sicher­heits­ab­stand“ den Geg­ner ver­folgt.

Danach haben wir uns gefan­gen und unse­re Defen­si­ve stand bes­ser. Jetzt haben wir auch end­lich Fuß­ball gespielt und sind zu Chan­cen gekom­men über Leo und Finn. Nun haben wir die Zwei­kämp­fe gewon­nen und haben auch hin­ten raus ordent­lich gespielt. Nach einer unse­ren zahl­rei­chen Ecken in die­ser Pha­se haben wir den Anschluss­tref­fer gemacht durch Ben­ja­min. Es wur­de um jeden Ball gekämpft und ein wei­te­rer Tref­fer für uns lag in der Luft, aber es man­gel­te an Prä­zi­si­on im Abschluss oder am Abspiel zum Mit­spie­ler, oder der Geg­ner konn­te in höchs­ter Not klä­ren. Eine kur­ze Unauf­merk­sam­keit auf unse­rer lin­ken Sei­te sorg­te kurz vor der Halb­zeit für das 4:1 für Pester­witz.

In der Halb­zeit­an­spra­che haben bei­de Trai­ner das teil­wei­se schlech­te Zwei­kampf­ver­hal­ten, man­geln­de Kon­zen­tra­ti­on und die Lauf­be­reit­schaft ange­spro­chen. Und wie schon bei unse­rem 1. Auf­ein­an­der­tref­fen mit Pester­witz, haben wir in der 2. HZ, dass alles gemacht, was uns aus­macht. Moritz hat gut gehal­ten, Ben­ja­min und Felix stan­den in Defen­si­ve ordent­lich und vor­ne hat Leo ordent­lich Betrieb gemacht und uns Chan­cen her­aus­ge­ar­bei­tet. So haben wir nach einem gewon­ne­nen Zwei­kampf im Mit­tel­feld schnell umge­schal­tet und Lean­dro das 4:2 geschos­sen. Aber post­wen­dend hat Pester­witz den alten Abstand wie­der­her­ge­stellt. Nach einem fei­nen Pass von Ben­ja­min in Leo sei­nen Lauf konn­te Leo auf 5:3 ver­kür­zen. Jetzt hat­ten wir wei­te­re gute Chan­cen auf einen wei­te­ren Tref­fer, aber der soll­te nicht gelin­gen.

So blieb es lei­der bis zum Abpfiff bei die­sem Ent­stand, mit dem Wis­sen, das wir auch gegen Pester­witz mit­hal­ten kön­nen, wenn wir ALLE alles für die Mann­schaft geben und mit der nöti­gen Ernst­haf­tig­keit in die­sem Alter dabei sind.

Nun gilt es die Trai­nings­wo­che ordent­lich zu nut­zen um am Wochen­en­de in Hart­manns­dorf die ers­ten Punk­te zu holen.

Empor spiel­te mit: Moritz, Jero­me, Ben­ja­min (1), Felix H., Leo (1), Finn, Jan­der, Lean­dro (1)

J.K. 04.11.18

Eingetragen in: Spielberichte F1