F Junioren 25.08.2018

SV Pester­witz – Empor Pos­sen­dorf   7:2 (Hz.: 6:0)

Das 1. Punkt­spiel der neu­en Sai­son stand am Sams­tag an und das auch noch gleich aus­wärts in Pester­witz. Da die F1 noch kein rich­ti­ges Spiel hat­te, war dies gleich eine Standortbestimmung.

Bei bes­tem Fuß­ball­wet­ter haben unse­re Jungs den Start aber lei­der total ver­schla­fen. Ehe man sich ver­sah, stand es schon 3:0 für den Gast­ge­ber – dies ließ Schlim­me­res für das wei­te­re Spiel erahnen.

Zu die­sem Zeit­punkt hat uns jeg­li­ches Zwei­kampf­ver­hal­ten gefehlt. Nach die­sen ers­ten Minu­ten haben wir mehr gegen gehal­ten und Leo und Luca sind auch zu gut her­aus­ge­spiel­ten Tor­chan­cen gekom­men, die wir aber nicht genutzt haben. Anders aber Pester­witz, die mit wun­der­schö­nen Toren das Ergeb­nis bis zur Halb­zeit in die Höhe schraub­ten. Bei den Gegen­to­ren war unser Tor­hü­ter Ben­ja­min, der sich trotz zahl­rei­cher Ver­let­zun­gen in den Dienst der Mann­schaft gestellt hat, macht­los. So ging es mit einem 6:0 für Pester­witz in die Halbzeit.

Die Trai­ner haben in der Pau­se sicher­lich die rich­ti­gen Wor­te gefun­den, denn die Mann­schaft spiel­te um den heu­te sehr guten Felix H. eine wache­re zwei­te Halb­zeit. Die Mann­schaft war prä­sent, hat die Zwei­kämp­fe ange­nom­men und sich auch zahl­rei­che Tor­chan­cen durch gutes Kom­bi­na­ti­ons­spiel her­aus­ge­ar­bei­tet, aber Tore fie­len lei­der noch nicht. Erst durch zwei Ein­zel­ak­tio­nen von Lean­dro, mit zwei schö­nen Toren kamen wir auf 6:2 her­an. Alle Spie­ler hat­ten jetzt die­ses Feu­er in den Augen, wel­ches in der ers­ten Halb­zeit gefehlt hat­te und kämpf­ten um jeden Ball. Pester­witz nutz­te eine ihren weni­gen Chan­cen in der 2. HZ, um noch auf 7:2 zu erhöhen.

Als Fazit bleibt zu sagen, dass, wenn wir alle 100% geben und die Zwei­kämp­fe anneh­men, spie­le­risch auf jeden Fall mit­hal­ten kön­nen und so wie man im Trai­ning trai­niert, so auch im Spiel spielt!

Empor spiel­te mit:

Ben­ja­min, Jero­me, Felix H., Vito, Leo, Finn, Lean­dro (2), Len­nard, Luca

J.K. 27.08.18