F‑Junioren 30.09.2018

Empor Pos­sen­dorf 1. – Stahl Frei­tal 1.  1:6(Hz.: 0:4)

Im letz­ten Spiel der Pool­run­de West Staf­fel 1ging es auf hei­mi­schen Kunst­ra­sen gegen den Tabel­len­füh­rer aus Frei­tal. Die theo­re­ti­sche Mög­lich­keit mit dem Spit­zen­rei­ter nach Punk­ten gleich zu zie­hen war durch­aus da, aber lei­der fehl­ten uns eini­ge Leis­tungs­trä­ger. So muss­ten wir die Mann­schaft umstel­len (beson­de­ren Dank an die zwei Jungs der F2 die bereits vom Sams­tag ein Spiel in den Bei­nen hat­ten). Der Geg­ner spiel­te von Beginn an den Fuß­ball, den wir eigent­lich sehen wol­len. Immer wie­der kom­bi­nier­ten sich die Frei­ta­ler über Außen durch, um mit klu­gen Rück­päs­sen zum Tor­er­folg zu kom­men. Nach acht Minu­ten waren wir mit drei Gegen­to­ren noch sehr gut bedient. Unser Libe­ro Felix und Jan­der im Tor konn­ten Schlim­me­res ver­hin­dern. Die zwei Pro­ble­me in unse­rem Spiel zeig­ten sich, in dem wir in der Abwehr viel zu weit vom Gegen­spie­ler weg stan­den und im Angriff viel zu ego­is­tisch agier­ten. Kurz vor der Pau­se erhöh­te Stahl noch auf 4:0. Im zwei­ten Abschnitt war dann eigent­lich nur Scha­dens­be­gren­zung ange­sagt. Auf­grund des spie­le­ri­schen Unter­schie­des war an eine Wen­de kaum zu glau­ben. Kämp­fe­risch konn­te man unse­ren Jungs abso­lut kei­nen Vor­wurf machen und so kamen sie durch Finn zum “Anschluss­tref­fer”. Im Gegen­zug stell­te der Geg­ner den alten Abstand wie­der her und mach­te in der 33. Minu­te den Deckel drauf. Am Ende lan­den wir auf einen guten drit­ten Platz in unse­rem Pool und freu­en uns trotz der heu­ti­gen Nie­der­la­ge über die Ent­wick­lung der Mann­schaft. Vor der zwei­ten Pool­run­de tref­fen wir zu Hau­se im Pokal noch mal auf die Frei­ta­ler Jungs, aber das wird ein ande­res Spiel, versprochen.

Empor spiel­te mit: Jan­der, Felix H., Jero­me, Len­nard, Simon, Leo, Finn(1)

M.L., 03.10.18