SV Pesterwitz 2– SG Empor Possendorf 6:3 (4:2)

Unse­re neu zusam­men­ge­stell­te Mann­schaft, bekam es zum Punkt­spiel gleich mal mit dem Staf­fel­sie­ger der F1 aus dem letz­ten Jahr zu tun.

Mit dem Anpfiff waren wir bemüht um Ball­be­sitz und uns Sicher­heit zu holen. Lei­der hat das nur kurz funk­tio­niert und mit einem Ein­wurf haben wir uns über­rum­peln las­sen und schon stand es 1:0. Doch das schnel­le Gegen­tor hat uns nicht geschockt, eher im Gegen­teil. Jetzt waren wir prä­sent und haben das Spiel gemacht. Nach einem Steil­pass in die Spit­ze waren sich Mika und Moritz nicht einig – das hät­te schon der Aus­gleich sein müs­sen! Wir haben danach immer wei­ter über Ben­ja­min und Moritz uns Chan­cen her­aus­ge­ar­bei­tet. Nur lei­der hat uns das Schuss­glück gefehlt oder wir kamen einen Tick zu spät. So ver­pass­te Mika eine geziel­te Ein­ga­be von Moritz haar­scharf (8. Min). Danach hat­te Moritz drei gro­ße Chan­cen um den Aus­gleich zu erzie­len, aber ent­we­der Stand der Tor­hü­ter im Weg oder der Pfos­ten. Nach einer kur­zen, aber not­wen­di­gen Trink­pau­se ging es vol­ler Taten­drang wei­ter. Moritz ließ, nach sei­nen ver­ta­nen Chan­cen, nicht locker und hat nach einem lan­gen Ball von Car­lo end­lich das nöti­ge Schuss­glück und erzielt das hoch­ver­dien­te 1:1 (17. Min). 3 Minu­ten spä­ter machen wir es Pester­witz gleich und erzie­len nach einem Ein­wurf von Joni das 1:2 durch Moritz. Zu die­sem Zeit­punkt waren wir spiel­be­stim­mend, auf­merk­sam in der Defen­si­ve und hat­ten mit Car­lo unse­ren guten Rück­halt, bis dahin.

Aber eine Halb­zeit geht nun mal 25 min. und so haben wir inner­halb von 5 min. 3 Gegen­to­re durch indi­vi­du­el­le Feh­ler bekom­men.

In der 2. Halb­zeit woll­ten wir da wei­ter­ma­chen, wo wir vor den drei Gegen­to­ren auf­ge­hört hat­ten. Aber so rich­tig gelang uns das nicht mehr. Nun hat­te Pester­witz die bes­se­ren Chan­cen, wir aber einen gut auf­ge­leg­ten Tor­hü­ter. In die­ser Pha­se hat­te Mika zwei­mal Pech bei sei­nen Abschlüs­sen nach Kon­tern. Als wir wie­der etwas Kon­trol­le in unse­rem Spiel hat­ten, haben wir dem Geg­ner wie­der durch einen indi­vi­du­el­len Feh­ler das 5:2 ermög­licht. Nach einem Durch­ein­an­der im Mit­tel­feld schal­tet Moritz am schnells­ten und erzielt das 5:3 von der Mit­tel­li­nie über den zu weit vorm Tor ste­hen­den Pester­wit­zer Tor­hü­ter (41. Min). Da keim­te bei unse­ren Schütz­lin­gen noch­mal Eupho­rie auf, vor allem, weil wie­der Ben­ja­min und Moritz Druck mach­ten und Moritz die Chan­ce zum Anschluss­tref­fer hat­te (43. Min). Aber nach einer geg­ne­ri­schen Ecke stand es nach einem Miss­ver­ständ­nis in der Abwehr 6:3 für Pester­witz.

Allem in Allem war es trotz des Ergeb­nis­ses eine Par­tie auf Augen­hö­he. Auch haben sich unse­re „Neu­zu­gän­ge“ aus der F-Jugend gut geschla­gen.

Auf­stel­lung: Car­lo, Jonas – Mau­rice, Ben­ja­min, Moritz (3) – Mika; Felix K., Domi­nik, Egon

06.09.19

Eingetragen in: Spielberichte E1