Weitere Lockerungen für den Sport

Die säch­si­sche Lan­des­re­gie­rung hat am 12.05.2020 eine neue Coro­na-Schutz-Ver­ord­nung beschlos­sen, deren Rege­lun­gen zum Groß­teil am 15. Mai in Kraft tre­ten. Damit kommt es zu wei­te­ren Locke­run­gen. So dür­fen Innen­sport­an­la­gen sowie Fit­ness­stu­di­os und Tanz­schu­len eben­so wie Gas­tro­no­mie wie­der öff­nen. Auch für wei­te­re Kul­tur- und Frei­zeit­ein­rich­tun­gen kann es wie­der los­ge­hen: Thea­ter, Musik­thea­ter, Kinos, Kon­zert­häu­ser, Kon­zert­ver­an­stal­tungs­or­te, Opern­häu­ser, Frei­bä­der, Spiel­hal­len, Frei­zeit- und Ver­gnü­gungs­parks – sofern ein Hygie­nekon­zept vor­liegt.
Bedin­gung für die Rück­kehr zum Sport in geschlos­se­nen Räu­men sind nach wie vor Hygie­ne­auf­la­gen wie die Ein­hal­tung des Min­dest­ab­stan­des. Die Nut­zung von Sport­stät­ten im Innen- und Außen­be­reich ohne Publi­kum ist nur zuläs­sig, wenn die durch All­ge­mein­ver­fü­gung des Staats­mi­nis­te­ri­ums für Sozia­les und Gesell­schaft­li­chen Zusam­men­halt vor­ge­ge­be­nen Hygie­ne­vor­schrif­ten beach­tet wer­den.
Ab 18. Mai gibt es auch einen ein­ge­schränk­ten Regel­be­trieb in Schu­len und Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen. Die dafür maß­ge­ben­de All­ge­mein­ver­fü­gung wur­de eben­falls am 12. Mai beschlos­sen.
Vor­aus­set­zung für die aktu­el­len Locke­run­gen ist eine wei­ter­hin nied­ri­ge Zahl von Infek­tio­nen mit dem neu­ar­ti­gen Coro­na-Virus. Für den Fall, dass auf 100.000 Ein­woh­ner eines Land­krei­ses oder einer kreis­frei­en Stadt mehr als 50 Neu­erkran­kun­gen kom­men, ist eine soge­nann­te „Not­fall­brem­se“ geplant, die bis­her erlaub­te Locke­run­gen wie­der außer Kraft setzt. Die­se neu­en Vor­ga­ben gel­ten vor­erst bis zum 5. Juni.
Da die Öff­nung der Sport­hal­len schon letz­te Woche ange­kün­digt wur­de, hat­ten wir uns bereits zum wei­te­ren Vor­ge­hen bei uns ver­stän­digt. Wir pla­nen die Öff­nung der Hal­le ab 25. Mai, alle Abtei­lun­gen wur­den dar­über infor­miert. Wir wol­len in der nächs­ten Woche die not­wen­di­gen Maß­nah­men abspre­chen und dabei auch die Erfah­run­gen aus dem am 11. Mai wie­der begon­ne­nen Trai­nings­be­trieb der Fuß­bal­ler im Hin­blick auf die aktu­el­len Ein­schrän­kun­gen beach­ten. Auch für die Schul­turn­hal­le Pos­sen­dorf ist der 25. Mai geplant.

Neben den Licht­bli­cken in Sachen Sport haben wir aber lei­der auch einen Wer­muts­trop­fen zu ver­mel­den. Rober­to Balog hat uns lei­der mit­ge­teilt, dass er die Gast­stät­te „Zum Poi­sen­blick“ nicht mehr wei­ter­füh­ren kann. Für ihn waren die letz­ten Wochen beson­ders schwie­rig, wir waren regel­mä­ßig mit ihm im Kon­takt. Mit den nun­meh­ri­gen Auf­la­gen für eine Wie­der­eröff­nung steht er vor Anfor­de­run­gen, die für ihn nicht mach­bar sind. Wir bedau­ern sei­ne Ent­schei­dung sehr, kön­nen ihn aber auch ver­ste­hen. Wir wün­schen Rober­to und sei­ner Fami­lie alles Gute!

Vor­stand der SG Empor Pos­sen­dorf, 13.05.2020