Start Fußball Fußball-Nachwuchs Spielberichte B1

1.Pokalhauptrunde Landespokal Sachsen B‑Junioren

SG Geber­grund Gop­peln – SG Empor Pos­sen­dorf 5:6 n.E (0:0; 2:2)

Nach dem kraft­rau­ben­den Pokal­spiel am 31.08.22 in Grau­pa mit Ver­län­ge­rung und Elf­me­ter­schie­ßen, war unser U17 kei­ne 72 Stun­den spä­ter schon wie­der im Lan­des­po­kal
gefor­dert. Dies­mal beka­men es die Jungs mit dem Stadt­po­kal­sie­ger SG Geber­grund Gop­peln zu tun. Mit dem Spiel vom Mitt­woch und zwei locke­ren Trai­nings­ein­hei­ten in der abge­lau­fe­nen Woche woll­ten wir dies­mal nicht „Nach­sit­zen“. Enga­giert began­nen wir das Spiel im Geber­grund und spiel­ten uns ein ums ande­re Mal gute Chan­cen her­aus doch der Kreis­ober­li­gist aus Dres­den blieb stän­dig gefähr­lich und hat­te auch gute Chan­cen in Füh­rung zu gehen. Das alles auf die schwe­re Woche zu schie­ben wäre zu ein­fach, da wir in man­chen Aktio­nen ein­fach zu pas­siv agier­ten und dem Geg­ner es zu leicht mach­ten.
Somit war der Halb­zeit­stand von 0:0 durch­aus gerecht.
In der Pau­se spra­chen wir in der Kabi­ne die Feh­ler an und stell­ten die Jungs auf ein wei­te­res har­tes Stück Arbeit ein. Anschei­nend fan­den unse­re Wor­te Gehör und wir gin­gen durch eine gut getre­te­ne Ecke von Tom, der mus­ter­gül­tig unse­ren Marc fand, 1:0 in Füh­rung. Was wir Trai­ner danach nicht ver­stan­den, wir stell­ten das Fuß­ball spie­len ein und über­lie­ßen dem Geg­ner das Spiel­ge­sche­hen. Die­ser kam kurz nach der Füh­rung gleich zum Aus­gleich durch eine Schal­fein­la­ge unse­rer gesam­ten Hin­ter­mann­schaft.
Auch der Aus­gleich schien uns nicht wach zu rüt­teln und Gop­peln leg­te auch noch das 2:1 nach und wir droh­ten aus­zu­schei­den.
Wir Trai­ner ris­kier­ten 10 Minu­ten vor Schluss alles und lös­ten die gesam­te Hin­ter­mann­schaft auf und sie­he da, wir wur­den gefähr­li­cher. Durch eine schö­ne Kom­bi­na­ti­on erziel­ten wir den 2:2 Aus­gleich.
Dach­ten wir alle!!!
Der Schieds­rich­ter gab auf ein­mal Straf­stoß, mir bis heu­te noch nicht erklär­bar. Unser Phil­ipp schnapp­te sich die Kugel, glich nun end­lich zum 2:2 aus und das wie­der in der 75. Minu­te.
Was für ein Deja Vu !!! Wie­der stand es nach regu­lä­rer Spiel­zeit 2:2 wie am Mitt­woch­abend.
In der Nach­piel­zeit waren unse­re Pos­sen­dor­fer Jungs klar die bes­se­re Mann­schaft und erspiel­ten sich Chan­ce um Chan­ce, aber ver­ga­sen das Tor zu mar­kie­ren.
Es kam wie­der zum Elfer­me­ter­schies­sen und gleich mit dem ers­ten Schuss von uns gerie­ten wir in Rück­strand, was für ein Nacken­schlag, doch auch zwei Schüs­se wei­ter ver­fehl­te Gop­peln das Tor und somit konn­ten wir gleich­zie­hen.
Unse­ren letz­ten Schuss ver­wan­del­ten wir sicher und somit lag der Druck auf dem Gop­pel­ner Schüt­zen. Die­ser woll­te es zu genau machen und set­ze den letz­ten Elf­me­ter an den Pfosten. 

Was dann folg­te war wie­der gren­zen­lo­ser Jubel, wie am Mitt­woch­abend in Grau­pa. Alle Spie­ler samt ver­letz­ten Spie­lern (die das Spiel von außen ver­folg­ten) begru­ben sich in einer Spie­ler­trau­be. Unglaub­lich und abso­lu­ter Wahn­sinn rie­fen unse­re mit­ge­reis­ten Fans. Wie­der hat­te es die Mann­schaft im „Nach­sit­zen“ geschafft und mach­te die­se ver­rück­te Fuß­ball­wo­che per­fekt und zieht in die nächs­te Run­de des Lan­des­po­kals ein wo wir jetzt auf ein ganz gro­ßes Los hof­fen dür­fen.
Hier zeig­te sich der her­vor­ra­gen­de Fit­ness Zustand der Mann­schaft den wir über viel Fleiß und Schweiß über die gesam­ten Som­mer­fe­ri­en trai­nie­ren haben las­sen (auch mal unse­re Fit­ness­trai­ne­rin Fran­zi mit gro­ßem Lob erwähnt).
Gro­ßes Lob an die Jungs die auch ihre Haus­auf­ga­ben in den Feri­en per Tra­cker abge­spult haben, das ist der Lohn für sol­che Arbeit.
David Fun­ke, 04.09.22

Kategorien: