Turnen

Hier gehts zur Abtei­lung Tur­nen: www.turnen-possendorf.de

Da der Ver­ein als Turn­ver­ein gegrün­det wur­de, hat die­se Sport­art die längs­te Tra­di­ti­on in Pos­sen­dorf. Tur­nen kann man bis ins hohe Alter. Die­ser Grund­satz wird im Pos­sen­dor­fer Tur­nen mit Leben erfüllt. Die Alters­struk­tur erstreckt sich zwi­schen drei und acht­zig Jah­ren. Dies ist beim Trai­ning in den ein­zel­nen Sport­grup­pen in der Schul­turn­hal­le Pos­sen­dorf zu beob­ach­ten. Moder­ne Trai­nings- und Wett­kampf­ge­rä­te, die in den letz­ten Jah­ren auch mit der Hil­fe von För­der­mit­teln ange­schafft wur­den, sor­gen für gute Bedin­gun­gen.

Sowohl im Nach­wuchs als auch bei den Erwach­se­nen wird in den ver­schie­dens­ten Wett­kämp­fen bis hin zur Bun­des­ebe­ne immer wie­der eine Viel­zahl von vor­de­ren Plät­zen erreicht.

So kann die Abtei­lung Tur­nen seit 1992 auf zahl­rei­che Sach­sen­meis­ter-Titel ver­wei­sen. Vie­le davon gehen auf das Kon­to von Swen Ditt­rich, der auf­grund sei­ner zahl­rei­chen Erfol­ge 1999 zum „Sport­ler des Jah­res“ im ehe­ma­li­gen Wei­ße­ritz­kreis gekürt wur­de. Swen nahm bereits mehr­fach an den Deut­schen Meis­ter­schaf­ten der Senio­ren teil.

Mit Ron­ny Mich­alsky und André Pol­len­der haben seit 2000 noch zwei wei­te­re Tur­ner eini­ge Titel und sehr gute Plat­zie­run­gen u. a. bei Sach­sen­meis­ter­schaf­ten, Säch­si­schen Hoch­schul­meis­ter­schaf­ten oder Deut­schen Turn­fes­ten für den Ver­ein geholt. Ron­ny wur­de 2002 eben­falls zum „Sport­ler des Jah­res“ im Kreis gewählt.

Inzwi­schen konn­ten auch im Nach­wuchs­be­reich ers­te Sach­sen­meis­ter­ti­tel durch Sascha Geb­hardt, Ste­fan Köh­ler und Mei­ke Schott gefei­ert wer­den.

Es spricht für die gute Atmo­sphä­re im Ver­ein, dass die Vor­zei­ge­ath­le­ten nicht nur mit sport­li­chen Leis­tun­gen Schlag­zei­len machen, son­dern auch als Übungs­lei­ter und Funk­tio­nä­re für ein gutes Kli­ma inner­halb der Abtei­lung sor­gen.

Eine schö­ne Tra­di­ti­on ist seit 1970 das jähr­li­che Weih­nachts­po­kal­tur­nen für Nach­wuchs und Erwach­se­ne, zu dem zahl­rei­che Turn­ver­ei­ne aus ganz Sach­sen anrei­sen.

Seit 1992 besteht eine beson­de­re Turn­freund­schaft zum TSV Hai­ter­bach aus dem Schwarz­wald. Der „aus­ge­wan­der­te“ Pos­sen­dor­fer Tur­ner Roland Keil hat­te damals die­sen Kon­takt geknüpft und so fin­det all­jähr­lich um dem 3. Okto­ber ein Tref­fen bei­der Ver­ei­ne mit Ver­gleichs­wett­kampf statt.

Auch außer­halb der Wett­kämp­fe zeigt sich, dass die gro­ße Turner­ge­mein­de zusam­men­hält und auch kräf­tig fei­ern kann. Mit Über­zeu­gung haben die Pos­sen­dor­fer Tur­ner in den letz­ten Jah­ren auch einen wesent­li­chen Bei­trag dafür geleis­tet, dass sich die anspruchs­vol­le Sport­art immer grö­ße­rer Zuschau­er­be­ach­tung erfreut. Bei Schau­tur­nen oder ande­ren Ver­an­stal­tun­gen gelingt es ihnen mit Show­ein­la­gen sport­li­che Höchst­leis­tun­gen mit viel Spaß ja sogar schau­spie­le­ri­schen Dar­bie­tun­gen publi­kums­wirk­sam zu ver­bin­den. Nicht zuletzt ist es auch der zuneh­men­den Prä­senz in der Öffent­lich­keit zu ver­dan­ken, dass der Mit­glie­der­zu­wachs im Nach­wuchs­be­reich enorm ange­stie­gen ist.