1. Spieltag Kreisliga B SG 90 Braunsdorf – SpG Possendorf/Bannewitz II (2:1) 2:5

Zum ers­ten Spiel­tag der neu­en Sai­son in der Kreis­li­ga B muss­te die Spiel­ge­mein­schaft Possendorf/Bannewitz II bei der SG 90 Brauns­dorf antre­ten. Die Mann­schaft von Trai­ner Mar­tin Ste­phan muss­te im Ver­gleich zum denk­wür­di­gen Pokal­spiel der Vor­wo­che auf eini­gen Posi­tio­nen ver­let­zungs- und urlaubs­be­dingt ver­än­dert wer­den. Beson­ders in der Abwehr und im Mit­tel­feld muss­ten zwangs­läu­fig eini­ge Wech­sel vor­ge­nom­men wer­den. Den­noch erwisch­te die Spiel­ge­mein­schaft einen guten Start mit einem frü­hen Tref­fer in der 3. Minu­te durch Stür­mer Mar­kus Ste­phan. Die Freu­de über die frü­he Füh­rung hielt aller­dings nicht lan­ge an. Im direk­ten Gegen­zug kas­sier­ten die Gäs­te den schnel­len Aus­gleich (4. Minu­te). In der Fol­ge ent­wi­ckel­te sich ein fah­ri­ges Spiel zu dem bei­de Mann­schaf­ten mit einer Viel­zahl an Feh­lern bei­tru­gen. Den­noch gab es auf bei­den Sei­ten gute Tor­chan­cen. Jedoch erwisch­ten an die­sem Tag die Tor­hü­ter auf bei­den Sei­ten einen guten Tag und konn­ten eini­ge Groß­chan­cen ver­ei­teln. Beson­ders die Spiel­ge­mein­schaft hat zum Teil hun­dert­pro­zen­ti­ge Chan­cen lie­gen las­sen. In der 33. Minu­te muss­te Gäs­te­kee­per Sebas­ti­an Hof­mann aller­dings doch hin­ter sich grei­fen und die Brauns­dor­fer dreh­ten das Spiel zu ihren Guns­ten. Letzt­lich ging es für bei­de Mann­schaf­ten in die Halb­zeit. Die ers­te Halb­zeit der Spiel­ge­mein­schaft war wie in der Vor­wo­che nicht gut genug, so dass man erneut einem Rück­stand hin­ter­her lau­fen musste. 

Für die zwei­te Halb­zeit muss­te eine deut­li­che Leis­tungs­stei­ge­rung her, um einen guten Sai­son­start hin­zu­le­gen. Die zwei­te Halb­zeit zeig­te in den ers­ten Minu­ten nur wenig Bes­se­rung. Den Gäs­ten gelang zwar der schnel­le Aus­gleich nach der Pau­se und Mar­kus Ste­phan stell­te den Spiel­stand in der 51. Minu­te auf 2:2. Anschlie­ßend war das Spiel wie­der geprägt von vie­len Feh­lern, Zwei­kämp­fen und lan­gen Bäl­len, so dass kein rich­ti­ger Spiel­fluss auf­kam. Bis zur Schluss­vier­tel­stun­de hät­te das Spiel in bei­de Rich­tun­gen kip­pen kön­nen. Auf bei­den Sei­ten gab es zum Teil Groß­chan­cen, die wie­der­um von den Tor­hü­tern oder her­ein­grät­schen­den Ver­tei­di­gern abge­wehrt wer­den konn­ten. In der 77. Minu­te wur­de ein Stan­dard zum ent­schei­den­den Knack­punkt in der Par­tie. Ein scharf getre­te­ner Eck­ball fand die Stirn von Mar­kus Ste­phan, der das Leder ins lan­ge Eck ein­nick­te. In der 84. Minu­te war es erneut Mar­kus Ste­phan der den Weg in den Straf­raum der Brauns­dor­fer such­te und ein lan­ges Bein eines Abwehr­spie­lers annahm. Der Gefoul­te trat selbst an und ver­wan­del­te sicher zum 4:2. In der Fol­ge wehr­te sich die Spiel­ge­mein­schaft mit allen ver­blei­ben­den Mit­teln gegen die Angrif­fe der Brauns­dor­fer. Schließ­lich soll­te die zwei­te Halb­zeit ohne Gegen­tor gestal­tet wer­den. In der 90. Minu­te sorg­te Nico Las­tro mit einem Schuss aus spit­zem Win­kel für den 5:2 End­stand. Für die Spiel­ge­mein­schaft ist spie­le­risch in den nächs­ten Wochen noch Luft nach oben. Den­noch konn­te man das ers­te Sai­son­spiel erfolg­reich bestrei­ten und steht auf dem zwei­ten Tabel­len­platz. Nächs­ten Sonn­tag 12:30 Uhr trifft die Spiel­ge­mein­schaft auf der Sport­an­la­ge Poi­sen­blick auf die Zwei­te Mann­schaft des SV Che­mie Dohna.

Auf­stel­lung SpG Possendorf/Bannewitz II:Sebastian Hof­mann – Erik Brau­er (56. Erik Schil­der), Fabi­an Hey­ne, Johan­nes Lorz, Alex­an­der Lorz – Max Jäh­nig, Nico Las­tro, Vin­cent Lie­bisch (71. Mar­tin Leon­hardt), Adham Kha­lil – Kevin Mora­weck, Mar­kus Stephan

Tore:0:1 Mar­kus Ste­phan (3.), 1:1 (4.), 2:1 (33.), 2:2 Mar­kus Ste­phan (51.), 2:3 Mar­kus Ste­phan (77.), 2:4 Mar­kus Ste­phan (84.), 2:5 Nico Las­tro (90.)

E.S./22.08.21