Start Beiträge Spielberichte 2. Männer

10. Spieltag Kreisliga B SC Einheit Bahratal-Berggießhübel – SpG Possendorf/Bannewitz II 1:2 (1:2)

Am ver­gan­ge­nen Sams­tag (6.11.21) war die Zwei­te Mann­schaft der Spiel­ge­mein­schaft Possendorf/Bannewitz beim SC Ein­heit Bah­ra­tal-Berg­gi­eß­hü­bel zu Gast. Bei­de Mann­schaf­ten waren von Aus­fäl­len geplagt. Es war trotz­dem ein sehr kampf­ori­en­tier­tes Spiel zu erwar­ten, denn es traf der Zweit­plat­zier­te auf den Dritt­plat­zier­ten der Kreis­li­ga B. Ein Sieg wären wich­ti­ge Punk­te für unse­re Zwei­te, um den 2. Platz zu fes­ti­gen und um am Tabel­len­füh­rer Sei­fers­dorf dran zu blei­ben. Mit die­sem Ziel schick­te Mar­tin Ste­phan sei­ne Elf ins Spiel. Das Spiel ging auf bei­den Sei­ten sehr ner­vös los. So kam es dazu, dass der Ball in der 4. Minu­te auf Manu­el Sel­le auf der Außen­bahn durch­ge­steckt wur­de, die­ser auf das Tor zu lief und im Straf­raum gefoult wur­de. El Capi­ta­no Mar­kus Ste­phan nahm sich den Ball und ver­wan­del­te den fäl­li­gen Straf­stoß sicher zum 0:1. In den nächs­ten 15 Minu­ten merk­te man bei­den Mann­schaf­ten die per­so­nel­len Pro­ble­me an. Die Spiel­ge­mein­schaft war spiel­be­stim­mend, aber die Aktio­nen waren nicht zwin­gend genug und somit kamen kei­ne gro­ßen Tor­chan­cen zustan­de. Bah­ra­tal ver­such­te auf der ande­ren Sei­te unse­re Abwehr mit gut gesteck­ten Bäl­len durch die Gas­sen unter Druck zu set­zen. Aber auch hier kam es zu kei­nem nen­nens­wer­ten Abschluss. Also konn­te sich die Zwei­te das Leben nur wie­der selbst schwer machen. In der 21. Minu­te konn­te der Ball am Straf­raum vom Tor­hü­ter Sebas­ti­an Hof­mann nicht rich­tig geklärt wer­den. Den ers­ten Abschluss und den Nach­schuss konn­te Sebas­ti­an Hof­mann noch über­ra­gend abweh­ren, aber beim drit­ten Abpral­ler war er macht­los und somit erziel­te Bah­ra­tal-Berg­gi­eß­hü­bel den 1:1‑Ausgleich. Das Spiel war wie­der offen. Trotz des Gegen­to­res ver­such­ten die Ban­ne­witz-Pos­sen­dor­fer das Spiel wie­der in der eige­nen Hand zu hal­ten und sich wei­ter vor dem Tor von Bah­ra­tal-Berg­gi­eß­hü­bel fest­zu­set­zen. Kurz vor der Halb­zeit bekam Max Jäh­nig kurz vor dem 16er das Leder. Dar­auf war Manu­el Sel­le so gespannt, dass er sich dane­ben­leg­te, um genau zu schau­en, was Jäh­nig da treibt oder viel­leicht woll­te Sel­le auch den Geg­ner ver­wir­ren. Das wird wohl sein Geheim­nis blei­ben. Jäh­nig, der wohl am Gefähr­lichs­ten im Bereich von 16–20 Metern vor dem Tor ist, weil er da sowohl den Tor­wart als auch das Ecki­ge noch scharf sieht, zog ab und schoss das Leder sou­ve­rän ins unte­re Eck (43.) zum wich­ti­gen Tor für unse­re Jungs. Mit der 1:2‑Führung ging es auch in die Halb­zeit. In der zwei­ten Halb­zeit war es für unse­re Zwei­te das Wich­tigs­te die Füh­rung zu ver­tei­di­gen. Ent­spre­chend defen­si­ver agier­te die Mann­schaft von Mar­tin Ste­phan im zwei­ten Abschnitt. Auch wenn sich unse­re Abwehr mehr Ent­las­tung in den zwei­ten 45. Minu­ten gewünscht hät­te, konn­te die Füh­rung über die Büh­ne gebracht wer­den. Der End­stand von 1:2 war ein wich­ti­ger Erfolg, um den zwei­ten Tabel­len­platz zu fes­ti­gen und den Abstand auf die Ver­fol­ger aus­zu­bau­en. Auf­grund der Ver­le­gung des Spiels von Spit­zen­rei­ter Sei­fers­dorf, ver­bringt die Spiel­ge­mein­schaft min­des­tens eine Woche an der Tabel­len­spit­ze der Kreis­li­ga B.

Auf­stel­lung SpG Possendorf/Bannewitz II:Sebastian Hof­mann – Richard Nickl, Johan­nes Lorz, Leon Hey­mann, Fabi­an Hey­ne – Max Jäh­nig, Maxi­mi­li­an Els­ke (90. Mar­tin Ste­phan), Manu­el Sel­le, Alex­an­der Lorz – Mar­kus Ste­phan, Mar­tin Leon­hardt (80. Robert Leonhardt)

Spielverlauf:0:1 Mar­kus Ste­phan (4.); 1:1 (21.); 1:2 Max Jäh­nig (43.)

M.E./06.11.21

Kategorien: