Start Fußball Fußballnews Spielberichte 2. Männer

14. Spieltag Kreisliga B SpG Possendorf II/Bannewitz II – SG 90 Braunsdorf (4:1) 10:1

Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag emp­fing die Zwei­te die SG aus Brauns­dorf. Erneut soll­te gegen ein Team aus dem unte­ren Tabel­len­drit­tel ein Sieg ein­ge­fah­ren wer­den, um den zwei­ten Tabel­len­platz zu sichern. Die Vor­ga­be für die Mann­schaft von Mar­tin Ste­phan bestand aus hohem Pres­sing und per­ma­nen­ten Druck für den Geg­ner. Die frü­hen Ball­ge­win­ne soll­ten durch ein schnel­les Spiel in die Spit­ze zu vie­len Tor­ab­schlüs­sen und zum Erfolg füh­ren. So viel zur Theorie.

Die Spiel­ge­mein­schaft setz­te die Vor­ga­be sofort um und domi­nier­te von Beginn an das Spiel. Bereits in der 7. Spiel­mi­nu­te konn­te Erik Schil­der die Gast­ge­ber in Füh­rung brin­gen, als er einen lan­gen Ein­wurf von Kevin Mora­weck am lan­gen Pfos­ten über die Tor­li­nie der Brauns­dor­fer schob. Danach ver­flach­te das Spiel zuneh­mend. Die Zwei­te hat­te Pro­ble­me Ruhe und Ord­nung in die eige­nen Aktio­nen zu brin­gen. Daher kam es, wie es so oft schon in die­ser Sai­son gekom­men ist. In der 22. Minu­te tra­fen die Gäs­te per abge­fälsch­ten Fern­schuss und konn­ten den chan­cen­lo­sen Tor­hü­ter Sebas­ti­an Hof­mann über­win­den. Wie schon in der ver­gan­ge­nen Woche gegen Bad Schandau kas­sier­te der Favo­rit einen ver­meid­ba­ren Tref­fer. Die Ziel­vor­ga­be, mal wie­der zu Null zu spie­len, war damit hin. Aller­dings bewirk­te der Gegen­tref­fer, wie schon in der Vor­wo­che, eine deut­li­che Leis­tungs­stei­ge­rung und das Tor­fes­ti­val nahm sei­nen Lauf. Nur eine Minu­te nach dem Aus­gleich traf Mar­kus Ste­phan zur erneu­ten Füh­rung. Dabei fing Adri­an See­lig einen ver­un­glück­ten Abstoß des Gäs­te­hü­ters ab und schick­te Mar­kus Ste­phan mit einem Steil­pass in den 16er. Der Top-Tor­schüt­ze der Spiel­ge­mein­schaft ließ sich die­se Chan­ce, wie gewohnt, nicht ent­ge­hen. Kurz vor der Halb­zeit erziel­te Adham Kha­lil per Dop­pel­pack (40. und 44.) die deut­li­che Pau­sen­füh­rung von 4:1. Zwei­mal hieß der Vor­be­rei­ter in die­sem Fall erneut Adri­an See­lig, der von der lin­ken Sei­te eine fla­che Flan­ke vor das Gäs­te­tor brach­te. Auch nach dem Sei­ten­wech­sel leg­te die Mann­schaft von Mar­tin Ste­phan los wie die Feu­er­wehr. Inner­halb von sechs Minu­ten stand es 7:1. So tra­fen Mar­kus Ste­phan (46.) nach Flan­ke von Joker Richard Nickl, erneut Adham Kha­lil (48.) und Johan­nes Lorz per Kopf nach einem Stan­dard. Die Brauns­dor­fer wur­den kalt erwischt. Im Anschluss ver­flach­te das Tem­po etwas. Die Haus­her­ren hat­ten viel Ball­be­sitz und lie­ßen in der Offen­si­ve eine Viel­zahl an Tor­chan­cen lie­gen. Bis zur 73. Minu­te änder­te sich am Spiel­stand nichts. Bis Kevin Mora­weck einen Ball aus spit­zen Win­kel in den Win­kel des Tores zum 8:1 drosch. Anschlie­ßend erhöh­te Mar­tin Leon­hardt (84.) auf 9:1, der einen Abpral­ler vom Pfos­ten über die Linie bug­sier­te. In der 88. Spiel­mi­nu­te besorg­te erneut Adham Kha­lil mit einem Tref­fer den 10:1‑Endstand.

Die Spiel­ge­mein­schaft gewinnt hoch­ver­dient und nach guter Leis­tung sehr deut­lich und muss sich den­noch eine unzu­rei­chen­de Chan­cen­ver­wer­tung vor­wer­fen las­sen. Auch der Abwehr­ver­bund und das Auf­bau­spiel kön­nen in den fol­gen­den Spie­len noch ver­bes­sert werden.

Auf­stel­lung SpG Possendorf/Bannewitz II: Sebas­ti­an Hof­mann – Manu­el Sel­le (36. Jus­tus Rasen­ber­ger), Leon Hey­mann, Fabi­an Hey­ne, Alex­an­der Lorz – Johan­nes Lorz (77. Mar­tin Leon­hardt), Erik Schil­der, Kevin Mora­weck – Adri­an See­lig (46. Richard Nickl), Mar­kus Ste­phan, Adham Khalil

Spiel­ver­lauf: 1:0 Erik Schil­der (7.); 1:1 (22.); 2:1 Mar­kus Ste­phan (23.); 3:1 Adham Kha­lil (40.); 4:1 Adham Kha­lil (44.); 5:1 Mar­kus Ste­phan (46.); 6:1 Adham Kha­lil (48.); 7:1 Johan­nes Lorz (51.); 8:1 Kevin Mora­weck (73.); 9:1 Mar­tin Leon­hardt (84.); 10:1 Adham Kha­lil (88.)

E.S./04.05.2022

Kategorien: ,