Start Fußball Fußballnews Spielberichte 2. Männer

15. Spieltag Kreisliga B SV Chemie Dohna II – SpG Possendorf II/Bannewitz II (1:1) 1:2

Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag gas­tier­te die Zwei­te bei der Zweit­ver­tre­tung des SV Che­mie Doh­na. Dabei soll­te die Nie­der­la­ge aus der Vor­wo­che bei der Zwei­ten des SV Wese­nitz­tal (4:0) wie­der wett­ge­macht wer­den. Bei der deut­li­chen Nie­der­la­ge im Nach­ho­ler konn­te Trai­ner Mar­tin Ste­phan nur auf einen klei­nen Teil sei­nes Kaders zurück­grei­fen und beson­ders die Leis­tungs­trä­ger wur­den an die­sem Tag schmerz­lich ver­misst. So dass die Zwei­te sich für die Unter­stüt­zung sei­tens der AH, sowohl aus Ban­ne­witz als auch aus Pos­sen­dorf bedan­ken kann. Durch eine unter­le­ge­ne Leis­tung und hoch­ver­dien­te Nie­der­la­ge ver­pass­te die Spiel­ge­mein­schaft den Sprung an die Tabellenspitze. 

Nun zum eigent­li­chen Spiel­be­richt des ver­gan­ge­nen Spiels. Die Spiel­ge­mein­schaft begann domi­nant und ver­such­te von der ers­ten Minu­te an den Ton anzu­ge­ben. Den­noch wur­de auf dem sehr klei­nen Platz das her­aus­spie­len von Tor­chan­cen erschwert, so dass zur ver­dien­ten Füh­rung ein Stan­dard her­hal­ten muss­te. Nach einem fla­chen Eck­ball von Kevin Mora­weck behielt Maxi­mi­li­an Els­ke im Gewühl die Über­sicht und schob den Ball aus 6 Metern über die Tor­li­nie zur 1:0‑Führung (12.). Doch die Ant­wort der Gäs­te ließ nicht lan­ge auf sich war­ten. Im direk­ten Gegen­zug fiel der Aus­gleich. Nach einem schnell aus­ge­führ­ten Frei­stoß an der Mit­tel­li­nie wur­de das kol­lek­ti­ve Aus­set­zen der gesam­ten Mann­schaft Possendorf/Bannewitz von den Haus­her­ren bestraft. Dadurch fehl­te die Ord­nung im Defen­siv­ver­bund und der geg­ne­ri­sche Stür­mer konn­te nahe­zu unge­hin­dert abschlie­ßen und Tor­hü­ter Sebas­ti­an Hof­mann über­win­den. In der Fol­ge ent­wi­ckel­te sich ein trä­ges und teil­wei­se zer­fah­re­nes Spiel. Der Zwei­ten fehl­te es offen­siv an Ideen und an Durch­schlags­kraft. Vie­le lan­ge Bäl­le ver­puff­ten auf dem schma­len und kur­zen Sport­platz. Den­noch stand die Abwehr­rei­he der Gäs­te gut und ließ in Halb­zeit 1 sehr weni­ge Chan­cen der Haus­her­ren zu. Somit ging es mit einem 1:1 in die Halb­zeit­pau­se. In die zwei­te Halb­zeit star­te­te die Mann­schaft von Mar­tin Ste­phan etwas ziel­stre­bi­ger. In die­ser Pha­se fehl­ten ein­zig die kla­ren Tor­chan­cen. In der 57. Minu­te erziel­te Maxi­mi­li­an Els­ke erneut den Füh­rungs­tref­fer wie­der­um nach einem Stan­dard. Dabei stand er voll­kom­men frei und unbe­drängt am lan­gen Pfos­ten und schoss das Leder unter die Lat­te. Nur eine Minu­te spä­ter ver­pass­te die Zwei­te es die Füh­rung zu erhö­hen. Dabei traf Adri­an See­lig nur den Pfos­ten und Jus­tus Rasen­ber­ger konn­te den dar­auf­fol­gen­den Abpral­ler nicht im Kas­ten der Gast­ge­ber unter­brin­gen. In den fol­gen­den 25 Minu­ten ver­flach­te das Spiel wie­der und bei­de Mann­schaf­ten neu­tra­li­sier­ten sich im Mit­tel­feld. In den letz­ten zehn Minu­ten zit­ter­te die Spiel­ge­mein­schaft noch­mal etwas, konn­te aber den 2:1‑Auswärtssieg über dir Ziel­li­nie retten.

Durch den Aus­rut­scher von Tabel­len­füh­rer Sei­fers­dorf in Saups­dorf grüßt die Spiel­ge­mein­schaft auf­grund des bes­se­ren Tor­ver­hält­nis­ses nun von der Tabellenspitze.

Am nächs­ten Sonn­tag geht es für die Zwei­te zum Tabel­len­drit­ten nach Glas­hüt­te. Der SV Glas­hüt­te liegt momen­tan 4 Punk­te hin­ter den Pos­sen­dorf-Ban­ne­wit­zern. Dem­entspre­chend wird das Ziel lau­ten den Ver­fol­ger auf Abstand zu hal­ten sowie die Tabel­len­spit­ze zu verteidigen.

Auf­stel­lung SpG Possendorf/Bannewitz II: Sebas­ti­an Hof­mann – Fabi­an Hey­ne, Erik Schil­der, Johan­nes Lorz, Alex­an­der Lorz – Maxi­mi­li­an Gen­sch­mar, Maxi­mi­li­an Els­ke, Mar­kus Ste­phan – Adri­an See­lig, Kevin Mora­weck (78. Max Jäh­nig), Jus­tus Rasen­ber­ger (65. Oli­ver Warnack)

Spiel­ver­lauf: 0:1 Maxi­mi­li­an Els­ke (12.); 1:1 (13.); 1:2 Maxi­mi­li­an Els­ke (57.)

E.S./20.05.22

Kategorien: ,