Start Beiträge Spielberichte 2. Männer

7. Spieltag Kreisliga B Hartmannsdorfer SV Empor II – SpG Possendorf/Bannewitz II – 0:1 (0:0)

Am ver­gan­ge­nen Sams­tag gas­tier­te die Zwei­te der Spiel­ge­mein­schaft Possendorf/Bannewitz bei bes­tem Fuß­ball­wet­ter auf dem Wald­sport­platz in Hart­manns­dorf . Wie­der war die Mann­schaft von Trai­ner Mar­tin Ste­phan von vie­len ver­letz­ten und ange­schla­ge­nen Spie­lern geplagt und eini­ge Posi­tio­nen muss­ten neu besetzt wer­den. Den­noch woll­te die Spiel­ge­mein­schaft druck­voll in die Par­tie star­ten und den Geg­ner durch hohes Pres­sing früh unter Druck set­zen. Die ers­ten 15 Minu­ten konn­te die Spiel­ge­mein­schaft ein leich­tes Über­ge­wicht in den Spiel­an­tei­len erzie­len. Es fehl­ten aller­dings kla­re Chan­cen, um das Spiel von Beginn an in die eige­ne Rich­tung zu len­ken. In der Fol­ge wur­de wahr­schein­lich zu Unrecht wegen Abseits ein Tor der Gäs­te durch Erik Schil­der aberkannt. Ab die­sem Moment fan­den die Haus­her­ren immer bes­ser in die zwei­kampf­be­ton­te Par­tie. Offen­siv hat­te Possendorf/Bannewitz II auf schwie­ri­gem, sei­fi­gem Geläuf wenig Spiel­an­sät­ze außer lan­ge Bäl­le. Die­se mach­ten sich auch immer wie­der die Hart­manns­dor­fer zu nut­ze. In der Defen­siv­ar­beit ließ die Spiel­ge­mein­schaft immer wie­der gro­ße Lücken auf­rei­ßen und wackel­te in eini­gen Situa­tio­nen bedenk­lich. Aller­dings ging es mit einem 0:0 in Pau­se. Für die zwei­te Halb­zeit wech­sel­te Trai­ner Mar­tin Ste­phan zwei­mal und brach­te Manu­el Sel­le und Felix Mar­kel. Damit bewies der Coach der Spiel­ge­mein­schaft zum drit­ten Mal in Fol­ge ein glück­li­ches Händ­chen. Felix Mar­kel erziel­te nur weni­ge Minu­ten nach sei­ner Ein­wechs­lung das 0:1 (49.). Der Joker köpf­te den Ball aus 5 Metern nach star­ker Vor­ar­beit von Mar­kus Ste­phan, der eine Flan­ke von der Grund­li­nie nach innen brach­te, über die Linie. Die Spiel­ge­mein­schaft zeig­te ins­ge­samt eine bes­se­re Leis­tung in der zwei­ten Halb­zeit, aber ver­pass­te den zwei­ten Tref­fer. Mal wur­de unsau­ber zu Ende gespielt, mal schei­ter­te man am guten Heim­kee­per oder das Glück fehl­te, wie z.B. bei einem stram­men Abschluss von Max Jäh­nig, der den Ball aus 20 Metern an die Lat­te don­ner­te. Fol­gend sprang die­ser auf die Tor­li­nie und wie­der in den Straf­raum der Gäs­te. Da die Spiel­ge­mein­schaft die Füh­rung nicht aus­bau­en konn­te wur­de es in der Schluss­pha­se noch­mal etwas span­nend. Die Gast­ge­ber konn­ten den­noch bis zum Abpfiff kei­ne kla­re Akti­on für sich ent­schei­den und so blieb es in einem hart umkämpf­ten und schwie­ri­gen Spiel beim 0:1. Mit dem ver­dien­ten Aus­wärts­er­folg und dem ers­ten Zu-Null-Spiel in die­ser Sai­son behaup­tet die Spiel­ge­mein­schaft den zwei­ten Tabel­len­platz der Kreis­li­ga B. 

Nächs­ten Sams­tag (23.10.2021 15 Uhr) gas­tiert die SpG Possendorf/Bannewitz II beim Dritt­plat­zier­ten in Struppen.

Auf­stel­lung: Sebas­ti­an Hof­mann – Erik Brau­er (46. Manu­el Sel­le), Fabi­an Hey­ne, Chris­ti­an Rose, Richard Nickl – Jus­tus Rasen­ber­ger (46. Felix Mar­kel), (90. Mar­tin Leon­hardt), Erik Schil­der (73. Oli­ver War­nack), Max Jäh­nig, Alex­an­der Lorz – Mar­kus Ste­phan, Kevin Moraweck

Spiel­ver­lauf: 0:1 Felix Mar­kel (49.)

E.S./16.10.21

Kategorien: