Start Beiträge Spielberichte 2. Männer

8. Spieltag Kreisliga B SV Struppen – SpG Possendorf/Bannwitz II (2:1) 2:2

Am ver­gan­ge­nen Sams­tag (23.10.21) kam es in der Kreis­li­ga B zum Spit­zen­spiel des Spiel­tags. Die SpG Possendorf/Bannewitz II gas­tier­te beim Dritt­plat­zier­ten in Strup­pen. Bei herbst­li­chen Bedin­gun­gen hieß es für die Spiel­ge­mein­schaft den 2. Tabel­len­platz zu fes­ti­gen oder bes­ten­falls aus­zu­bau­en. Wie so oft in die­ser Sai­son woll­te die Spiel­ge­mein­schaft den Geg­ner früh anlau­fen und unter Bedräng­nis set­zen. Vom Anstoß weg ließ die Spiel­ge­mein­schaft schon die ers­te Groß­chan­ce lie­gen. Nach vier Minu­ten stand es plötz­lich 1:0 für den SV Strup­pen, als ein lan­ger Ball vom Stür­mer der Haus­her­ren erlau­fen und der zöger­lich her­aus­lau­fen­de Hüter der Gäs­te über­lupft wur­de. In der Fol­ge ver­such­te die Spiel­ge­mein­schaft wei­ter druck­voll nach vor­ne zu spie­len und hat­te auch Chan­cen auf einen Tor­er­folg, ein­zig die Prä­zi­si­on fehl­te den Gäs­ten. Aller­dings sorg­te ein fata­ler Feh­ler im Auf­bau­spiel für den nächs­ten Rück­schlag, den die Haus­her­ren bestraf­ten. So stand es nach 11 Minu­ten 2:0 für Strup­pen. In der Fol­ge ver­lor die Spiel­ge­mein­schaft nach und nach den Faden im Spiel. Durch ein schwa­ches Zwei­kampf­ver­hal­ten sowie schlech­tes Stel­lungs­spiel konn­ten die Gäs­te nur wenig offen­si­ve Akzen­te in der ver­blei­ben­den Zeit der 1. Halb­zeit set­zen. Glück­li­cher­wei­se wur­den eini­ge Feh­ler auf­grund des eben­so schwa­chen Auf­tritts der Haus­her­ren nicht bestraft. Damit konn­te die SpG Possendorf/Bannewitz auf ein Come­back in die­sem Spiel hof­fen. Die Hoff­nung wur­de noch grö­ßer als Mar­kus Ste­phan in der Nach­spiel­zeit der ers­ten Hälf­te noch den Anschluss erzie­len konn­te, als er nach einer Ecke am kur­zen Pfos­ten per Fuß zur Stel­le war (45.). Die zwei­te Halb­zeit begann sehr druck­voll von den Gäs­ten. Die Mann­schaft von Trai­ner Mar­tin Ste­phan hat­te vie­le Chan­cen, aber der Ball woll­te die Linie nicht über­que­ren. Ent­we­der wur­den Abschlüs­se geblockt oder vom glän­zen­den Heim­tor­hü­ter pariert. Die Strup­pe­ner kamen nicht mehr aus ihrer Hälf­te her­aus und wackel­ten gehö­rig in der Abwehr, aber die Gäs­te kamen ein­fach nicht zum Tor­er­folg. Unge­fähr 20 Minu­ten vor Abpfiff der Par­tie zap­pel­te der Ball end­lich im Netz der Strup­pe­ner, aber der Schieds­rich­ter pfiff die Akti­on wohl zu Unrecht ab. Wie schon in der Vor­wo­che wur­de den Pos­sen­dorf-Ban­ne­wit­zern ein regu­lä­res Tor aberkannt. Fol­gend gab es wei­ter­hin Groß­chan­cen, beson­ders die Eck­bäl­le sorg­ten immer wie­der für Gefahr. So schei­ter­te Erik Schil­der mit einem Kopf­ball am guten Hüter. Kurz dar­auf ver­wan­del­te Kevin Mora­weck eine Ecke direkt, den der Tor­hü­ter des SV Strup­pen wohl knapp hin­ter der Linie her­aus­fisch­te, was der Schieds­rich­ter nicht erkann­te. Der Druck der Spiel­ge­mein­schaft wur­de immer grö­ßer und die Gefahr auf Kon­ter der Haus­her­ren wuchs mit zuneh­men­der Spiel­dau­er in der End­pha­se des Spiels. In der 86. Minu­te fiel der längst über­fäl­li­ge Aus­gleich für die Spiel­ge­mein­schaft. Ein Eck­ball fand den Kopf von Johan­nes Lorz, der den Ball ins Tor nick­te. So ende­te eine äußerst auf­re­gen­de und in der zwei­ten Halb­zeit von vie­len har­ten Zwei­kämp­fen und Nick­lig­kei­ten gepräg­te Par­tie mit einem Remis.Die Spiel­ge­mein­schaft muss sich an die­sem Tag über die zwei unnö­ti­gen Gegen­to­re und die z.T. schwa­che Chan­cen­aus­wer­tung ärgern. In die­sem Spiel wäre ein deut­li­cher Sieg mög­lich gewe­sen. Den­noch muss die Mann­schaft von Mar­tin Ste­phan im Nach­hin­ein mit dem spä­ten Tor­er­folg zum Unent­schie­den glück­lich über den einen Punkt sein. Damit bleibt die Tabel­le unver­än­dert, da die Ver­fol­ger eben­falls nicht gewan­nen. Wegen der ers­ten Sai­son­nie­der­la­ge des Tabel­len­füh­rers aus Sei­fers­dorf mach­te die Spiel­ge­mein­schaft einen Punkt auf den Erst­plat­zier­ten gut.

Nächs­te Woche emp­fängt die Spiel­ge­mein­schaft Possendorf/Bannewitz II die Spiel­ge­mein­schaft SV Saupsdorf/BSV 68 Seb­nitz II. Anstoß ist am 31.10.2021 um 11:45 Uhr auf der Sport­an­la­ge Poisenblick.

Auf­stel­lung SpG Possendorf/Bannewitz II: Robert Leon­hardt – Fabi­an Hey­ne, Phil­ipp Kah­lert, Johan­nes Lorz, Eiad Emam – Kevin Mora­weck, Erik Schil­der, Max Jäh­nig, Alex­an­der Lorz (77. Richard Nickl) – Mar­kus Ste­phan, Jus­tus Rasen­ber­ger (90. Sebas­ti­an Hofmann)

Spielverlauf:0:1 (4.); 0:2 (11.); 1:2 Mar­kus Ste­phan (45.); 2:2 Johan­nes Lorz (86.)

E.S./23.10.21

Kategorien: