Start Spielberichte 2. Männer

Achtelfinale im Teampro-Kreispokal SpG Possendorf/Bannewitz II – SV Wacker Mohorn (3:2) 4:3

Am Sonn­tag, den 20.03.2022 emp­fing die Zwei­te den SV Wacker Mohorn (Kreis­li­ga A) zum Kreis­po­kal-Ach­tel­fi­na­le bei bes­tem Fuß­ball­wet­ter auf der Sport­an­la­ge Poi­sen­blick. An die­sem Tag war das Ziel klar vor­ge­ge­ben. Die Mann­schaft aus der höhe­ren Spiel­klas­se soll­te bezwun­gen wer­den und somit ein guter Start in die Pflicht­spie­le nach mona­te­lan­ger Spiel­pau­se zu schaf­fen. Eine Woche zuvor gewann die Zwei­te noch das Test­spiel gegen die Zwei­te Mann­schaft aus Gop­peln mit 4:1 und woll­te auf die­se enga­gier­te Leis­tung auf­bau­en.
Trotz eines guten Beginns der Haus­her­ren in die­sem Pokal­spiel konn­ten die Gäs­te nach nur 5 Minu­ten in Füh­rung gehen. Der frü­he Rück­stand wur­de nach nur zwei Minu­ten durch Oli­ver War­nack (7.) aus­ge­gli­chen, der eine fla­che Her­ein­ga­be von Mar­kus Ste­phan eis­kalt im Tor der Gäs­te unter­brach­te. In der Fol­ge ent­wi­ckel­te die Zwei­te eine gewis­se Spiel­do­mi­nanz und konn­te durch zwei Tore von Mar­kus Ste­phan (17. und 31. Minu­te) auf 3:1 erhö­hen. Die Haus­her­ren schie­nen alles im Griff zu haben, bis zur 34. Spiel­mi­nu­te. Der Ball wur­de in der Vor­wärts­be­we­gung ver­lo­ren und der Stür­mer der Gäs­te drang in den Straf­raum der Zwei­ten ein und umkurv­te dabei den her­aus­ge­eil­ten Tor­hü­ter. Nach­dem die­ser geschla­gen war kam es zu einer ver­meid­ba­ren Not­brem­se durch einen Ver­tei­di­ger der Spiel­ge­mein­schaft. Der Schieds­rich­ter konn­te in die­sem Fall nur auf den Punkt zei­gen und zücke zusätz­lich die rote Kar­te. Der fäl­li­ge Straf­stoß wur­de sicher zum 3:2‑Anschlusstreffer (35.) ver­wan­delt. Mit die­sem Ergeb­nis ging es für bei­de Mann­schaf­ten in die Pau­se.
Für die zwei­te Halb­zeit stell­te Trai­ner Mar­tin Ste­phan sei­ne Mann­schaft um, als Reak­ti­on auf die Unter­zahl­si­tua­ti­on. Wer ein Auf­bäu­men der Gäs­te in der zwei­ten Hälf­te erwar­te­te, hat­te sich geirrt. Die Zwei­te blieb spiel­be­stim­mend und konn­te sich durch­aus wei­te­re Chan­cen erspie­len. In der 60. Minu­te wur­de somit der Spiel­stand durch Max Els­ke auf 4:2 gestellt. Im Anschluss hät­te die Zwei­te das Ergeb­nis noch Höher gestall­ten kön­nen, ließ aber bes­te Mög­lich­kei­ten aus. Somit konn­te die Zwei­te sich das Leben nur wie­der sel­ber schwer machen. Die Haus­her­ren luden die Gäs­te in der 81. Minu­te fahr­läs­sig zum Anschluss­tref­fer ein. Danach wackel­te die Abwehr der Haus­her­ren etwas und die Gäs­te mach­ten noch­mal etwas Druck. Letzt­lich wur­de es nicht mehr so rich­tig gefähr­lich vor dem Tor der Gast­ge­ber und der Ein­zug ins Pokal-Vier­tel­fi­na­le konn­te besie­gelt wer­den.
Die Haus­her­ren müs­sen sich an die­sem Tag eine schwa­che Chan­cen­ver­wer­tung und zwei unnö­ti­ge Gegen­to­re vor­wer­fen las­sen. Den­noch war der Start in die Pflicht­spie­le gelun­gen und das Ziel wur­de mit dem Wei­ter­kom­men im Pokal erreicht. Auf die­ser Leis­tung kann Trai­ner Mar­tin Ste­phan in den nächs­ten Wochen auf­bau­en.
Am nächs­ten Wochen­en­de gas­tiert die Zwei­te in der Kreis­li­ga B bei der Zweit­ver­tre­tung des SV Wese­nitz­tal (26.03.22 12:45 Uhr). Dabei gilt es die Tabel­len­füh­rung zu fes­ti­gen und einen erneu­ten Sieg zu feiern.


Auf­stel­lung SpG Possendorf/Bannewitz II: Sebas­ti­an Hof­mann – Wil­liam Wein­hold, Phil­ipp Kah­lert (88. Erik Schil­der), Fabi­an Hey­ne, Richard Nickl – Nico Las­tro (46. Kevin Mora­weck), Maxi­mi­li­an Els­ke, Felix Jani­cke, Leon Klatt – Mar­kus Ste­phan, Oli­ver War­nack (77. Manu­el Selle)


Spiel­ver­lauf: 0:1 (5.); 1:1 Oli­ver War­nack (7.); 2:1 Mar­kus Ste­phan (17.); 3:1 Mar­kus Ste­phan (31.); 3:2 (35.); 4:2 Maxi­mi­li­an Els­ke (60.); 4:3 (81.)
20.03.2022 E.S./S.H.

Kategorien: