Kreispokal Viertelfinale

Mit Kan­ter­sieg ins Pokal­halb­fi­na­le
Im Vier­tel­fi­na­le des Kreis­po­kals Säch­si­sche Schweiz/Osterzgebirge traf unse­re Mann­schaft bei bes­ten Bedin­gun­gen auf die SpG Dohna/Heidenau. Die Vor­er­geb­nis­se lie­ßen eine Favo­ri­ten­stel­lung unse­rer Jungs bereits ver­mu­ten, wel­cher die­ser auch von der ers­ten Spiel­mi­nu­te an gerecht wur­den. Bereits nach 10 min stand es 0:3. Danach woll­te dann offen­sicht­lich jeder ein Tor schie­ßen. Die Ord­nung wur­de nicht mehr gehal­ten. Das bau­te den Geg­ner auf und das 1:3 war die logi­sche Kon­se­quenz. Nach­dem jedoch Jason mit der Hacke den geg­ne­ri­schen Tor­wart zum 1:4 über­lupf­te, war die Spiel­kon­trol­le wie­der­her­ge­stellt. Mit 1:6 ging es in die Pau­se und am Ende des Spiels, was durch einen Heber aus 25m durch Tho­mas gekrönt wur­de, stand es 1:11. Unser Team hat­te somit auf ein­drucks­vol­le Wei­se gegen ein sich nicht auf­ge­ben­des Team den ver­dien­ten Ein­zug ins Halb­fi­na­le sichergestellt. 

04.10.2020/N.N.

Kan­ter­sieg im Pokalviertelfinale